13.01.16 11:52 Uhr
 1.093
 

Gläserner Autofahrer: Google Maps weiß nun, wohin der Fahrer fahren will

Die Google-Maps-App bekam ein Update. Das wartet mit einer Funktion auf, die quasi vorausdenkt. Das heißt, der Routenplaner wird aktiv, ohne dass man ihn eingeschaltet hat.

Ein neuer Algorithmus analysiert die Strecke des Fahrzeuges. Die ermittelten Daten werden mit den abgespeicherten Strecken und dem bisherigen Verhalten des Nutzers abgeglichen.

Hierdurch weiß Google Maps, welchen Weg man voraussichtlich fahren wird. So "denkt" die App selbständig voraus und gibt dem User rechtzeitig die benötigten Informationen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blackinmind
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Google, Autofahrer, Fahrer, Google+, Google Maps, weiß
Quelle: googlewatchblog.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google Maps mit deutlich besserer Auflösung
Werbung hält nun Einzug in Google Maps
Google Maps: "Easter Egg" zeigt Spielehelden aus "Zelda"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2016 12:28 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klasse Sache
Kommentar ansehen
13.01.2016 12:38 Uhr von news_24
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.01.2016 13:04 Uhr von P.Griffin
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm google denkt immer noch ich würde unter meiner alten anschrift hausen. Wenn das neue system genauso gut funktioniert wäre es echt... ätzend -.-

@ news_24
wo lebst du denn? china? syrien? also soweit ich weiß läuft google maps hier super.. moment mal kurz zur sicherheit testen..... ja läuft perfekt!
Kommentar ansehen
13.01.2016 13:09 Uhr von Kaldores
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@P.Griffin: Die Adressen für zuhause und Arbeit müssen selbst eingetragen werden.

@news_24: Völlig daneben. Du meinst wahrscheinlich Google Street View.


Ansonsten:
Der Inhalt der News ist nicht korrekt: Das mögliche Ziel und die dazu passenden Strecken-Infos werden nur nach _händischer_ Aktivierung des "Driving-mode" angezeigt. Von alleine passiert da gar nichts.

Bisher hat Google Now bereits die Position in regelmäßigen Abständen abgefragt und so Infos angezeigt, wie lange man zur Arbeit oder nach Hause braucht, wo man geparkt hat, oder wann man sich auf den Weg machen sollte, um pünktlich beim Ort eines Termins einzutreffen. Also nichts neues...

[ nachträglich editiert von Kaldores ]
Kommentar ansehen
13.01.2016 15:22 Uhr von little_skunk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde die Funktion super. Wenn genügend Autofahre daran teilnehmen, kann unter bestimmten Umständen ein Stau berechnet werden bevor er ensteht. Funktioniert leider nicht in allen Fällen aber zumindestens die üblichen Baustellen Staus wären sehr gut vorhersagbar.
Kommentar ansehen
13.01.2016 20:28 Uhr von lamor200
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nur blöd das ich sämtliche optionen benutze um das datensammeln von mir einzuschränken
google now? nicht mit mir

heutzutage muss doch doch bei jeder neu installierten app erstmal in den optionen unterpunkt datenschutz sämtliche ungewollten sachen deaktivieren da diese standardmäßig an sind

[ nachträglich editiert von lamor200 ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google Maps mit deutlich besserer Auflösung
Werbung hält nun Einzug in Google Maps
Google Maps: "Easter Egg" zeigt Spielehelden aus "Zelda"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?