13.01.16 10:57 Uhr
 1.014
 

Wahltrend: AfD mit Allzeit-Hoch

Nach den massenhaften Übergriffen arabischer und nordafrikanischer Täter zu Silvester steigt vor allem die AfD in der Wählergunst. Laut stern-RTL-Wahltrend legt die AfD einen Prozentpunkt zu und klettert damit auf neun Prozent.

Beim Thema politische Kompetenz trauen noch immer 29 Prozent der Bundesbürger der CDU zu, mit den aktuellen Problemen am besten fertig zu werden. Forsa-Chef Manfred Güllner sieht indes das Potenzial der AfD bei rund einem Zehntel der Stimmen weitgehend ausgeschöpft.

Zum Zulauf der AfD äußerte er: "Die Diskussion über die Kölner Silvester-Ereignisse stabilisiert die AfD, die zum Sammelbecken all jener geworden ist, die latent anfällig sind für fremdenfeindliches und rechtsradikales Gedankengut".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LaunischeDiva
Rubrik:   Politik / Organisationen
Schlagworte: AfD, Hoch, Wahltrend
Quelle: stern.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2016 11:00 Uhr von LaunischeDiva
 
+33 | -3
 
ANZEIGEN
9 Prozent der Wählerstimmen ist lediglich die Zahl, die der AfD von der Meinungsdiktatur eingestanden werden.
Fernab jeglicher Realität. Gerade nach dem gesamten Jahr 2015 und vor allem den Geschehnissen zu Silvester läge eine realistische Zahl bei sicherlich 20 Prozent.
Kommentar ansehen
13.01.2016 11:02 Uhr von Kaputt
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Das von Forsa-Umfragen nichts zu halten ist, wissen wir ja mittlerweile.
Kommentar ansehen
13.01.2016 11:05 Uhr von Januskopf
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
Forsa-Chef Manfred Güllner ist ein Idiot. Mit der hier zitierten Äußerung hat er bewiesen, nicht unparteiisch zu sein, eine Eigenschaft, die in seinem Institut zwingend notwendig ist.

Also wissen jetzt alle, dass Forsa-Umfragen für die Tonne sind.
Kommentar ansehen
13.01.2016 11:17 Uhr von Atheistos
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Habe letzte Woche das erste Mal in meinem Leben für eine Partei gespendet.......
Kommentar ansehen
13.01.2016 11:19 Uhr von Nasa01
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
"die latent anfällig sind für fremdenfeindliches und rechtsradikales Gedankengut".

Ach so.
Wer also praktisch mit den derzeitigen Zuständen nicht einverstanden ist - und das dürfte eigentlich der Großteil sein - ist rechtsradikal ?

Da muss ich mich doch an ein Zitat eines bekannten Bundespolitikers anlehnen....

"Mit Verlaub Herr Güllner - Sie sind ein A........ch !"
Kommentar ansehen
13.01.2016 11:32 Uhr von Golan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hoppla, doppelklick...

[ nachträglich editiert von Golan ]
Kommentar ansehen
13.01.2016 11:33 Uhr von Golan
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
"trauen noch immer 29 Prozent der Bundesbürger der CDU zu, mit den aktuellen Problemen am besten fertig zu werden"

Sind das nicht die Probleme, die die CDU erst möglich gemacht hat?

Typisch deutsch. Bloß nichts ändern, alle haben Angst vor dem Unbekannten. Als wenn es noch irgendjemand mehr versauen könnte als das Merkelregime.

[ nachträglich editiert von Golan ]
Kommentar ansehen
13.01.2016 11:38 Uhr von dr.speis
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Vorgezogene Neuwahlen sofort!
Dann werden wir ja sehen, wer mit seinen Prognosen am besten liegt.
Kommentar ansehen
13.01.2016 11:39 Uhr von Starstalker
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.01.2016 11:54 Uhr von Besserwisser01
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war dereinst possitiv der AfD gegenüber gestimmt, allerdings das man sich dort immer mehr der NPD Mittel bedient sehe ich kritisch. Was bringt es mir als Wähler eine Partei zu wählen die nicht bewegen kann, weil sie sich ins politische Abseits stellt ? Ich will von der AfD Inhalte und keine holen Hassparolen. Diese Partei sollte Deutschland auf den Weg bringen, die Grenzen wieder sicher machen, die Polizei stärken und die Abschiebung krimineller Gäste forcieren.
Was ich nicht sehen will , ist das die Partei Benzin ins Feuer giesst um einen randalierenden Mob auf die Strasse zu bringen, denn das trifft meine persönliche Erwartung von Sicherheit auch nicht. Da könnten sich auch gleich die Hells Angels als Partei aufstellen lassen. Ich hoffe sehr das die AfD bis zu den Wahlen nicht zu sehr die politische Bodenhaftung verliert und nicht Ihrerseits die Wähler der Mittelschicht über einen zu extremen Kurs verschreckt.
Kommentar ansehen
13.01.2016 12:11 Uhr von Schlappeseppel
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Aufruf an unsere Damenwelt !

Alleine hier müsste hier sich was bei den nächsten Wahlen tun !
Oder wollt Ihr euch in Zukunft UNGESTRAFT untern Rock fassen lassen ?
Das ist ja unseren Migranten Straffrei erlaubt. Zählt ja nur als Belästigung und soll ja alles untern Tisch gekehrt werden.
Wird ja von oben so angewiesen.
Ich weis was ich zu Wählen habe. Kein Farbe..

[ nachträglich editiert von Schlappeseppel ]
Kommentar ansehen
13.01.2016 12:16 Uhr von NurausVerzweiflung
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Einstimmung zur Wahlfälschung zu Gunsten der großen Parteien fängt schon sehr früh an.
Kann mir mal einer sagen bei welcher Nachzählung die Stimmen für die großen Pareien nicht nach untern korrigiert werden mußten.
Kommentar ansehen
13.01.2016 12:53 Uhr von Imogmi
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Nasa01 und Golan haben die wichtigsten Fakten schon geschrieben.
Ich weiß nur, sollte unsere Einheitspartei CDU/CSU/SPD/Grüne die Wahl 2017 gewinnen ist eine exakte Prüfung des Wahlergebnisses erforderlich.
Kommentar ansehen
13.01.2016 20:33 Uhr von Atheistos
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ehrlich gesagt, bin ich lieber latent ausländerfeindlich, als deutschfeindlich wie die Linken und Grünen.
Kommentar ansehen
13.01.2016 21:31 Uhr von Holst3n
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die AFD wird es so ergehen wie der Piratenpartei, sobald man es in den Bundestag geschaft hat, zaehlt nur noch die eigene Nase. Wenn man schlau ist geht man ins Europaparlament und verdient sich dumm und daemlich fuers nix tun. Sie nehmen den Posten der Opposition ein bis zu ihrem Ende, den mit ihnen will eh keiner Spielen.
Kommentar ansehen
13.01.2016 21:34 Uhr von damokless
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Immer noch nur 9%???
WTH!!?

Nach dem ganzen Mist müsste die schon lange bei 25+% sein.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?