12.01.16 21:56 Uhr
 377
 

Terror in Istanbul: Davutoglu kondoliert Merkel - Krisenstab eingerichtet

Nach dem verheerenden Selbstmordanschlag in Istanbul soll es sich bei neun der zehn Toten um deutsche Staatsbürger handeln. Das ließ das Amt des Premierministers verlauten.

Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu habe aus diesem Grund am Dienstag Bundeskanzlerin Angela Merkel angerufen, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Er habe Merkel sein Beileid und sein Bedauern ausgesprochen.

Auch der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier verurteilte den Anschlag. Man habe einen Krisenstab eingerichtet und stehe in engem Kontakt mit den türkischen Behörden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DrecksAfD
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Istanbul, Krisenstab
Quelle: dtj-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: junge Frau überfallen und brutal zusammengeschlagen
Amokläufer: Das sagt ein Jugendforscher über die Attentäter
Nach Amoklauf von München: Was ist eigentlich dieses Darknet?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2016 21:56 Uhr von DrecksAfD
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Einfach unfassbar, was in der Türkei einer Deutschen Reisegruppe passiert ist. Ich hoffe das die Bundesregierung und alle anderen Europäischen Länder bzw. die NATO langsam begreift das es nicht ausreicht Luftangriffe zu fliegen und das Bodentruppen nötig sein werden um den Nahen Osten vom IS zu säubern.
Kommentar ansehen
12.01.2016 22:40 Uhr von creek1
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Der Täter soll ein syrischer IS Kämpfer sein der in Saudi-Arabien geboren ist, laut türkischen Aussagen.
Da ist es doch für Deutschland beruhigend das nur Schlappe 600.000 Tausend Syrer ins Land geschleust wurden von der Königen der Schlepper Angela Merkel.
Durch die unfassbare Dummheit der deutschen Regierung mußten unschuldige deutsche Urlauber sterben.
Es werden nicht die Letzten gewesen sein.
Kommentar ansehen
12.01.2016 23:04 Uhr von hochwasserpeter
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ganz wichtig, dass es jemand auf´s schärfste Verurteilt.

Die Terroristen bekommen da bestimmt Angst.

Da sind drohungen von Anonymous ja Beängstigender.
Kommentar ansehen
13.01.2016 00:27 Uhr von JustMe27
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Mensch Polat/Karadeniz/Tamerlan, reichen dir und Erdowahn drei Accounts nicht? Türkische Tatstatür, die ein Zeichen als Fragezeichen wiedergibt, das sagt doch alles.
Kommentar ansehen
13.01.2016 00:38 Uhr von hobbywilly
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wie der Profilname des Webreporters vor Verzweiflung strotzt. Herrlich :)
Kommentar ansehen
13.01.2016 08:18 Uhr von BoltThrower321
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Sand_dan_Glotka

das mach Haberal seit Jahren so!!!
Kommentar ansehen
13.01.2016 09:34 Uhr von Kaputt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Auf Facebook beschweren sich Türken, dass es keine türkische-Flagge-Aktion gibt wie mit Frankreich.

Unglaublich.
Kommentar ansehen
13.01.2016 10:38 Uhr von psycoman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Kaputt:
Das könnte man durchaus machen, aber damit müssen dann die Türken anfangen. In Frankreich haben auch die Franzosen für die Opfer und gegen den Terror protestiert.

Aber Türken fordern eben oft, ohne eigene Leistung erbringen zu wollen.
Kommentar ansehen
14.01.2016 22:46 Uhr von hochwasserpeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DIe Türkei soll erstmal ihr Versprechen einhalten wofür sie Fett kohle und Visa freiheit kassiert haben.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Erstes Kind kommt in Europa mit Zika-Fehlbildung zur Welt
Mannheim: junge Frau überfallen und brutal zusammengeschlagen
USA: Hillary Clinton bringt Handy-Game für ihren Wahlkampf heraus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?