12.01.16 20:26 Uhr
 234
 

Russland: Putin zeigt sich offen für Aufnahme Assads

Russlands Präsident Putin hat sich offen dafür gezeigt, im Rahmen der Friedensbemühungen für Syrien nötigenfalls Machthaber Assad in seinem Land aufzunehmen.

Noch sei die Zeit dafür nicht reif, sagte Putin der Bild-Zeitung. Er unterstütze Assad, um eine Entwicklung wie im Irak oder in Libyen zu verhindern. Dennoch könne nicht alles beim Alten bleiben.

Zu einer Stabilisierung Syriens gehörten auch eine Verfassungsreform und vorgezogene Präsidentschaftswahlen. Putin sagte außerdem, dass Russland gern wieder enger mit der NATO zusammenarbeiten wolle .


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Aufnahme, Putin
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2016 21:28 Uhr von detluettje
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das hat der Spiegel geschrieben?
Kommentar ansehen
12.01.2016 22:06 Uhr von G-H-Gerger
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Na dann sind ja bald alle internationalen Gangster in Moskau vereint.
Kommentar ansehen
12.01.2016 22:18 Uhr von creek1
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@G-H-Gerger

Nur Du fehlst dann noch.
Kommentar ansehen
13.01.2016 09:55 Uhr von architeutes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch mal eine Ansage.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?