12.01.16 16:06 Uhr
 4.298
 

Richter beschimpft Kiffer

In einem Video des DHV (Deutscher Hanf Verbandes) schimpft Jugendrichter Andreas Müller über Hanfkonsumenten. Schon jahrelang setzt er sich für deren Rechte ein.

In dem Interview mit dem DHV bemängelt er, dass Pro-Hanf Verbände zu wenig Mitglieder haben und sich zu wenige Kiffer für ihre Rechte einsetzen.

Der Jugendrichter ist selbst Mitglied des DHV.


WebReporter: sulospace
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Richter, Verband, Kiffer
Quelle: hanfverband.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA schicken 60.000 Flüchtlinge aus Haiti wieder zurück
Wolfgang Schäuble zu Jamaika-Aus: "Eine Bewährungsprobe, keine Staatskrise"
Jamaika-Aus: SPD kann sich Tolerierung einer Minderheitsregierung vorstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2016 16:14 Uhr von hobbywilly
 
+46 | -21
 
ANZEIGEN
Recht hat er. Kiffer brauchen eine stärkere Lobby. Gehört für viele zu einem guten Lebensgefühl und von den Menschen die kennengelernt habe waren die interessantesten "heimliche" Kiffer. Eigentlich ist das Verbot ein gigantischer Unsinn von Kontroll-Menschen die anderen gerne Verbote geben.
PS: An die Minusgeber : Ihr braucht noch ein paar Jahre um euren Horizont der Realität anzupassen :)

[ nachträglich editiert von hobbywilly ]
Kommentar ansehen
12.01.2016 16:28 Uhr von LaunischeDiva
 
+32 | -15
 
ANZEIGEN
Scheiss News,
Scheiss Quelle,
Scheisse geschrieben.
Kommentar ansehen
12.01.2016 16:41 Uhr von fromdusktilldawn
 
+14 | -12
 
ANZEIGEN
freigabe mariuhana ect löst die ganzen drogenscheissprobleme
Kommentar ansehen
12.01.2016 16:46 Uhr von floriannn
 
+14 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2016 17:22 Uhr von Peter323
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
@Tatra @ floriannn
Jo und als nächstes verbieten wir Kochfelder oder Bügeleisen, da man sich innerhalb kürzester Zeit schwerste Verbrennungen zuziehen kann oder Steckdosen, bei denen man augenblicklich sterben kann.
Oder Salzsäure aus dem Baumarkt oder Laugen aller Art... Beim einatmen kann man sich die Lunge verätzen oder die Haut bei Kontakt.

Oh ja und Wasser auch, da bei übermäßigem Konsum man auch abkratzen kann...

Und Videospiele müssen auch verboten werden, da ja die nächsten Terroristen und Amokläufer alles Gamer sind und das negative Folgen auf die Psyche hat.

Am besten wir verbieten einfach alles und legen den Menschen in die Zwangsjacke, da es unverantwortlich wäre, dass Jemand selbst über sein Leben bestimmen kann.

Ach ja, und bestimmen was richtig und falsch ist und was man noch selbst ungestraft ausführen darf, das darf dann das Merkelchen bestimmen :)
Kommentar ansehen
12.01.2016 17:22 Uhr von Berlin0r
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
@floriannn
Und was sind die negativen Folgen?
@tatra
Lebenslang den Führerschein zu verlieren halte ich für übertrieben. Jeder hat eine zweite Chance verdient. Die aktuellen Regelungen sind schon sinnvoll -> Abstinenznachweis und MPU.
Was allerdings nicht sinnvoll ist, sind die Drogentests die nur nach Abbauprodukten von THC suchen. Man müsste nach aktiven Stoffen suchen, da diese Abbauprodukte auch teilweise noch Wochen nach dem letzten Konsum nachweisbar sind und man somit ja trotzdem nüchtern gefahren ist.

VERNÜNFTIG (die Betonung liegt auf vernünftig ;-) ) konsumiert hat Cannabis keine bedenklichen Folgen. Es ist immer die Menge die das Gift macht.

Die Legalisierung von Cannabis wäre eine der sinnvollsten Dinge die man tun könnte.
Massive Steuereinnahmen, Arbeitsplätze, Steuern die sinnlos für die Verfolgung von Konsumenten ausgegeben werden, werden dadurch eingespart und noch dazu wird Drogenhändlern ein großes Standbein entzogen.

In den Niederlanden und Teilen der USA funktioniert das doch auch wunderbar.

Achja übrigens: Ich kiffe nicht.
Kommentar ansehen
12.01.2016 17:32 Uhr von floriannn
 
+6 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2016 17:32 Uhr von dr-snuggles
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@ Tatra....
sehrsehr schade das man nur ein minus geben kann....

cannabis ist weniger oder besser sehr viel weniger schädlich als Alk. Cannabis hat sogar sehr viele gute eigenschaften, deshalb wurde und wird es schon seit sehr vielen jahren als medizin eingesetzt. von kopfschmerzen über monatsbeschwerden bis hin zur gicht und essstörungen und sogar Krebs. gegen alles hilft cannabis auf absolut natürliche weise.
nichtmal das chemi zeug der pharma industrie kommt auch nur annähernd an diese wirksamkeit ran. medikamente, die gute wirkungen erzielen, enthalten nicht selten auszüge aus Cannabispflanzen .

Aber was schreib ich das eigentlich... der großteil der gegner ist so dermaßen verbohrt, das er nichteinmal glauben würde das cannabis gut ist, wenn alle "wissenschaftler" der welt zu diesem schluß kommen würden.

Ach ja, verboten wurde es als aspirin auf den markt kam. dann fingen auch die ganzen schauermärchen an. weil es kann ja nicht sein, das man seine eigene medizin im garten wachsen lassen kann..

So long...
und viel spass beim minusklicken
Kommentar ansehen
12.01.2016 17:37 Uhr von Friedens-Junkie
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ich trinke keinen Alkohol, aber Hanftee ohne THC. Aber ich sehe nicht ein, das Hanf kriminalisiert wird. Viele setzen es heimlich zu medizinischen Zwecken ein. Aber die Pharmalobby ist stärker. 2 Länder haben es schon legalisiert, leider Südamerika. :(

huch hatte gar nicht den Post von Dr. snuggles gelesen. *Mal zustimm* 1877 Patent auf Aspirin, der Beginn einer Ära die mit dem raub der Patente nach WK2 endete und nun über 2 reiche Familien aus USA auf uns zurückhämmert inkl. derer medien, die sie auch aufgekauft haben. hasta la vista bebe

[ nachträglich editiert von Friedens-Junkie ]
Kommentar ansehen
12.01.2016 17:41 Uhr von dr-snuggles
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@ floriann

sonst tut dir aber nichts weh, oder???
den krebs bekommt man vom tabak....
psychosen und schizophrenie sind allermeistens schon latent vorhanden gewesen.
Mehr autounfälle? glaub ich nicht. da sind mehr mit alkohol beteiligt. ( egal welches rauschmittel :0,0 promille sollte gesetz sein)
Schulabbrecher usw ist gut möglich, aber die hätten das bestimmt auch gemacht wegen alk, und ausserdem sollte man eh erst kiffen wenn man volljährig ist.

wie Berlin0r schon schrieb macht die menge das gift. und der mischkonsum.
tests sollten nach aktivem THC suchen. beim alk wird auch nicht nach "abbauprodukten" gesucht und dann hochgerechnet... ( beim Blasen)
Kommentar ansehen
12.01.2016 17:51 Uhr von floriannn
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2016 17:54 Uhr von floriannn
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2016 17:59 Uhr von Bewerter
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
@floriannn
So schlimm ist das Zeugs auch nicht. Kein Joint der Welt schafft es jemanden so Dumm zu machen, wie Dich.
Kommentar ansehen
12.01.2016 18:03 Uhr von Bewerter
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2016 18:06 Uhr von floriannn
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2016 18:10 Uhr von IsaaksApfel
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Floriann, wir wollten die negativen Folgen wissen und nicht deine Zustand/Krankengeschichte " Faulheit, Psychosen, Schizophrenie, Hoden/Lungenkrebs, das Gehirn schrumpft, Denkstörungen, Wahnvorstellungen/Halluzinationen, mehr Autounfälle, Mehr Schul/Job Abbrecher, Pestizide in Cannabis (Lungenschäden"
Kommentar ansehen
12.01.2016 18:18 Uhr von floriannn
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2016 18:27 Uhr von honso
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2016 18:31 Uhr von Gorli
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bin auch für eine Freigabe. Allerdings nur unter der Bedingung, dass die Gesetze so verfasst werden, dass es unter fahrlässiger Körperverletzung fällt, wenn andere ungewollt passiv Cannabis einatmen und dadurch bekifft werden.
Kommentar ansehen
12.01.2016 18:33 Uhr von floriannn
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2016 18:41 Uhr von little_skunk
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@floriannn
Ich stimme dir bezüglich der möglichen negativen Folgen durchaus zu. Ob es nun verboten oder erlaubt wird, spielt für mich keine Rolle. Ich werde es in beiden Fällen nicht nehmen und auch in beiden Fällen niemanden dafür verurteilen wenn er es selber konsomiert (solange er mich damit in ruhe lässt).

Ein Problem habe ich aber mit deinem Aufruf den Richter seines Amtes zu entheben. Seit wann darf einRichter keine freie und eigene Meinung haben? In der News steht nicht, dass er falsche Urteile gefällt hätte.

Bitte nicht vergessen. Jeder Richter ist nur ein Mensch und zwangsweise nicht mit allen Gesetzen einverstanden. Aus diesem Grund werden Richter darauf trainiert auf Arbeit ihre eigenen Interessen auszublenden und jeden Fall möglichst objektiv nach aktueller Gesetzeslage zu beurteilen.
Kommentar ansehen
12.01.2016 18:57 Uhr von floriannn
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2016 19:05 Uhr von hobbywilly
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ Januskopf Welche Realität ist die richtige? Deine etwa? Nimmst du dir raus über die Realität eines Jeden einzelnen zu urteilen ?
Finde es schlimm das es so viele Menschen mit konditionierten Verhaltensweisen gibt, weil wenn du ehrlich bist und Ahnung hättest würde dir auffallen das die Leute von denen du es nie erwartet hättest kiffen. Sie umgeben dich im Alltag. Das ist Fakt. Auch in deiner Realität. Würdest du Jemanden negativ sehen weil er z.B. schwul ist? Wenn ja dann braucht dein Horizont auch noch eine Weile um in der Neuzeit anzukommen :)
Kommentar ansehen
12.01.2016 19:43 Uhr von dr-snuggles
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
cannabis zu stark???

das meinst du jetzt aber nicht wirklich oder??

seit urzeiten wird cannabis benutzt. in der medizin, im glauben, und bestimmt auch zum abschalten. komisch das die menschheit noch nicht an dem bösenbösen cannabis gestorben ist.
LSD wurde z.B. schon in der steinzeit verwendet um geburten herrauszuzögern. ob das gesund ist sei mal dahingestellt, aber das wissen ist schon sooo alt. wenn es so schlimme folgen hätte, wie du es behauptest, dann würde es darüber mit sicherheit aufzeichnungen geben. ( nicht moderne)
Kommentar ansehen
12.01.2016 19:47 Uhr von Peter323
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Starstalker

100% Ack -- wir haben im Grunde dasselbe geschrieben :)

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
USA schicken 60.000 Flüchtlinge aus Haiti wieder zurück
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?