12.01.16 15:19 Uhr
 430
 

Regensburger Domspatzen: Papst-Bruder hält Missbrauchsaufklärung für "Irrsinn"

Eine neue Aufklärung zu den Missbrauchsfällen bei den Regensburger Domspatzen zeigt, dass es zu viel mehr Fällen gekommen ist als bisher bekannt (ShortNews berichtete).

Der ehemalige Leiter der Regensburger Domspatzen, Georg Ratzinger, hält von der Aufklärungsarbeit jedoch nicht viel.

"Diese Kampagne ist für mich ein Irrsinn. Es ist einfach Irrsinn, wie man über 40 Jahre hinweg überprüfen will, wie viele Ohrfeigen bei uns verteilt worden sind, so wie in anderen Einrichtungen auch", sagte der 91-Jährige: "Für mich ist das Thema abgeschlossen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Papst, Bruder, Irrsinn, Regensburger Domspatzen
Quelle: mittelbayerische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!