12.01.16 14:57 Uhr
 205
 

Istanbul: Deutsche Todesopfer bei Anschlag wahrscheinlich

Im Zentrum von Istanbul ist es zu einem Anschlag gekommen, der wahrscheinlich durch einen Selbstmordattentäter verübt wurde (ShortNews berichtete).

Kanzlerin Angela Merkel geht davon aus, dass unter den Todesopfern auch Deutsche sind.

Zehn Personen wurden umgebracht, 17 verletzt. "Ein großer Teil ist ausländischer Herkunft", so der stellvertretende Regierungschef Numan Kurtulmus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Deutsche, Istanbul, Todesopfer
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA/Texas: 16 Menschen sterben beim Absturz eines Heißluftballons
Köln: Stadt bereitet sich auf Pro-Erdogan-Demonstration vor
Fall Jan Böhmermann: Verfahren gegen den Satiriker läuft unverändert weiter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2016 15:05 Uhr von G-H-Gerger
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Wie hoch ist das Konfidenzniveau dieser Wahrscheinlichkeitsaussage? =, 01 oder 0,02?

Wieso lassen die SN-Checker so einen Blödsinn durch?
Kommentar ansehen
12.01.2016 15:09 Uhr von PolatAlemdar
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2016 15:23 Uhr von G-H-Gerger
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
"Gegen den Terror muss die Türkei nun seit Jahrzehnten kämpfen."

Mit Mitteln des Staatsterrors. Was war also zuerst?
Kommentar ansehen
12.01.2016 15:26 Uhr von Starstalker
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Dabei verkennst du aber, Haberal, dass viele dieser Probleme hausgemacht sind. Die Türkei hat über Jahrzehnte versucht das Kurdenproblem militärisch zu lösen. Es war Erdogan, der 2012 sagte, dass sich dieser Konflikt niemals wird militärisch lösen lassen. Es war wiederum Erdogan der den Friedensprozess aufgekündigt hat und nun wiederum versucht ihn mit Waffengewalt zu lösen. Was, so wissen wir ja nun, nicht funktionieren wird. So etwas hat noch nie funktioniert - weder bei der IRA, noch bei den Basken oder der RAF.

Auch das IS-Problem ist zum Teil hausgemacht. Du behauptest, die Türkei hätte sich so lange raus gehalten, wegen der Angst vor Terror. Das ist freilich naiv und nicht weiter als zwei Meter Feldweg gedacht. Die Türkei hat sich den IS selbst ins Land geholt. Nicht ohne Grund gilt die Türkei als Rückzugsort für den IS. Hier lässt der IS seine Verletzten versorgen und zieht seine Kräfte zusammen.

Wer Geschäfte mit dem Teufel macht, der muss sich nicht wundern, wenn er aufs Kreuz gelegt wird. Erst holt man sich den IS ins Land, versucht das Problem durch Aussitzen zu beseitigen, was einfach unglaublich lächerlich ist, und wundert sich dann, dass man der Lage nicht mehr Herr wird, weil der Terror-Ali schon im eigenen Land ist.

Anzumerken sei auch, dass die Türkei sich auch jetzt noch nicht in den Konflikt im Nachbarland einbringt. Man gewährt lediglich der NATO türkische Stützpunkte zu nutzen. Die Türkei und vor allem Erdogan hat viel mehr Angst davor, dass in Nord-Syrien ein Machtvakuum entsteht und sich dort die Kurden doch noch dazu entscheiden einen eigenen Staat zu gründen. Also schaut man dem Treiben an der eigenen Grenze lieber zu und lässt den IS weiterhin ins Land, wo dieser sein Öl verkauft.

Hier so zu tun, als läge die Schuld bei allen anderen ist einseitig, engstirnig und schlicht falsch. Die Türkei hat zu dieser Problematik selbst genug beigetragen und trägt mindestens eine 50 prozentige Mitschuld.

Damit will ich weder Terroristen wie die PKK, noch den IS irgendwie von ihrer Schuld freisprechen. Was da heute wieder passiert ist, ist erschreckend. Aber auf türkischer Seite kann man schlecht so tun, als käme das alles überraschend.

Wer beim Kampf gegen die PKK keinen Unterschied zwischen Zivilisten, Kurden und tatsächlichen Terroristen macht, wer dabei sogar über Kinderleichen geht, der muss sich nicht wundern, wenn so etwas passiert. Der muss sich übrigens auch nicht wundern, wenn er damit die nächste Generation von kurdischen Terroristen heran züchtet. Oder glaubst du, dass die nächste Generation nach derlei Gräueltaten plötzlich gemäßigt sein wird?

Auch Erdogan hat Blut an den Händen. Und das nicht zu wenig. Tue bitte nicht immer so, als wären Erdogan und seine Diktatur total unschuldig. Das sind sie gewiss nicht.

[ nachträglich editiert von Starstalker ]
Kommentar ansehen
12.01.2016 15:29 Uhr von faktkonkret
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
"Konfidenzniveau "
bis jetzt 9 Deutsche von 10 Personen. Reicht dies für Ihr Niveau. Sehr geschmacklos Herr G-H-Gerger .

An Polat:
hätte die Türkei erstmal die PKK und deren Mitkämpfer nicht bekämpft und stattdessen wie besprochen und unterstützt von der EU die Isis, hätte sie ein Problem weniger .
Kommentar ansehen
12.01.2016 15:29 Uhr von PolatAlemdar
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
G-H-Gerger

Unfug. Seit wann ist es Staatsterror, Propaganda für Terror zu verbieten und Terroristen, die mit Maschinenpistolen und Raketenwerfern Zivilisten töten, auch Kurden darunter, zu verfolgen?

Hier hast Du es aus dem Mund eines Kurden, bevor Du noch mehr Unsinn verbreitest:

http://www.deutschlandfunk.de/...

"Kurden klagen die PKK an
Reaktionen auf die türkische Bodenoffensive"


@ Starstalker

Deine PKK-Propaganda stützt sich auf ausschließlich unseriöse Verbreitung von Propaganda-Seiten, wie welche aus rUssland zum Beispiel.

Als in Deutschland der IS noch relativ unbekannt war, stufte die Türke die Organisation als Terroristisch ein. Das habe ich Dir schon einmal belegt.
Deine Märchen basieren auf Hören-Sagen.

Was sagte die USA erst kürzlich darauf?

"Angeblicher Handel mit IS: USA weisen Russlands Vorwürfe an Türkei als närrisch zurück"


http://www.aktuelle-nachrichten-online.eu/...

http://www.spiegel.de/...


klammere Du Dich weiter an solche gerüchte, die nie belegt wurden.

;)

[ nachträglich editiert von PolatAlemdar ]
Kommentar ansehen
12.01.2016 15:30 Uhr von Nox-Mortis
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
9 tote Deutsche von 10.
Alles unterhalb Österreich ist brandgefährlich

#1 Thema sind aber momentan die Holligans

[ nachträglich editiert von Nox-Mortis ]
Kommentar ansehen
12.01.2016 15:45 Uhr von Starstalker
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"Deine PKK-Propaganda stützt sich auf ausschließlich unseriöse Verbreitung von Propaganda-Seiten, wie welche aus rUssland zum Beispiel. "

Ja natürlich. Weil ich auch so ein großer Freund von russischen News-Seiten bin. Wieder einmal beweist du wie eindimensional deine Denkweise ist. Alles was nicht deinem Gusto entspricht muss Propaganda sein.

Wie du übrigens dem Text oben entnehmen kannst, kritisiere ich die PKK durchaus. Ich weise nur drauf hin, dass die Türkei keinen Unterschied zwischen PKK und Kurde macht. Die aktuell belagerten Städte werden gewiss nicht nur von PKKlern bewohnt und die ermordeten Kinder waren wohl auch keine PKK-Kämpfer.

"Als in Deutschland der IS noch relativ unbekannt war, stufte die Türke die Organisation als Terroristisch ein. Das habe ich Dir schon einmal belegt."

Du kannst mir X Mal etwas belegen. Meinst du wirklich, dass ich eine deiner Quellen ernst nehme? Ich bitte dich. Und selbst wenn dem so wäre. Es wäre nicht das erste Mal, dass Erdogan etwas sagt und im Hintergrund etwas ganz anderes tut. Heute sprach er doch tatsächlich von Pressefreiheit in der Türkei. Ist das nicht lächerlich? Findest du auch, oder?

"klammere Du Dich weiter an solche gerüchte, die nie belegt wurden."

Muss ich nicht. Ich habe meine Meinung stichhaltig dargelegt. Was du draus machst ist mir persönlich komplett latte. Du wirst sowieso niemals so etwas wie Diskussionskultur entwickeln oder auch nur mal im Ansatz die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass deine indoktrinierte Meinung deines Diktators Erdogan falsch sein könnte.

Daher mache ich mir gar nicht die Mühe dir etwas zu belegen. Es reicht mir, wenn das andere lesen und sie sehen, wie verlogen du und deine News, als auch Quellen sind.
Kommentar ansehen
12.01.2016 15:51 Uhr von Nox-Mortis
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Komischer Zufall. Ich denke, der Anschlag war wohl gezielt gegen deutsche gerichtet.
In der Regel hat ein Selbstmordattentäter den Zünder ja in der Hand, und rennt nicht mit einer Zeitbombe umher.
Kommentar ansehen
12.01.2016 15:57 Uhr von PolatAlemdar
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Starstalker

"Ich weise nur drauf hin, dass die Türkei keinen Unterschied zwischen PKK und Kurde macht. "

Da das gelogen ist, erfüllt dieser Satz von Dir den Straftatbestand der Volksverhetzung.

Es wäre in Deinem Sinne, wenn Du diesen Satz nicht weiter verbreitest.

" Die aktuell belagerten Städte werden gewiss nicht nur von PKKlern bewohnt und die ermordeten Kinder waren wohl auch keine PKK-Kämpfer. "

Richtig. Unter dem Terror der PKK-Terroristen leidet auch die Bevölkerung. Nur kann sich die türkische Polizei nicht leisten, die Terroristen zu verschonen, weil sie sich unter die Bevölkerung gemischt haben. Diesen Luxus hat keine Polizei der Welt. Wenn die Terroristen sich verschanzen, werden sie belagert und dingfest gemacht.

"und die ermordeten Kinder waren wohl auch keine PKK-Kämpfer. "

Woher willst Du wissen, dass die zivilen Opfer nicht die von der PKK sind?

Wenn irgendwo ein Feuer brennt, rückt die Feuerwehr nunmal aus, um das Feuer zu löschen. Wenn die PKK kein Feuer legt, muss die Feuerwehr auch nicht ausrücken.

"Du kannst mir X Mal etwas belegen. Meinst du wirklich, dass ich eine deiner Quellen ernst nehme?"

Dass Du lernresistent bist und Dich an Deine dünnen Strohhalme festbeißt, hasst Du bereits mehrfach bewiesen.. ^^

"Heute sprach er doch tatsächlich von Pressefreiheit in der Türkei. Ist das nicht lächerlich?"


Manche Leute verwechseln eben Pressefreiheit mit Terrorpropaganda. Den Unterschied solltest Du lernen.

"Muss ich nicht. "

Doch, Du musst und tust es jedes Mal. ^^

"Ich habe meine Meinung stichhaltig dargelegt."

Das hat im Terrorprozes Andreas Breivik auch. Trotzdem sind seine Ansichten schräg.

Nun, gut is - hab schon zu viel Zeit für Dich verschwendet.

Klammere Du Dich weiter an Deine Strohhalme, während ich Nägel mit Köpfen mache.

xD
Kommentar ansehen
12.01.2016 16:00 Uhr von G-H-Gerger
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Prolat

Sie haben meine Frage nicht beantwortet. Wohl doch zu peinlich für Sie. Aber ich frage nochmal - bin ja nicht so:

Was war zuerst?
Staatsterror oder Kurdenterror?

(von den Massenmorden an den Armeniern wollen wir jetzt nicht reden)
Kommentar ansehen
12.01.2016 16:00 Uhr von mind-hunter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Nox-Mortis

Oft ist es aber auch so, dass das arme Schwein den Auslöser nicht bei sich hat. Hintermänner die sich verstecken lösen dann die Bombe aus. Kann ja passieren, dass der/die auserwählte es sich doch noch anders überlegt.
Kommentar ansehen
12.01.2016 16:07 Uhr von Nox-Mortis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ mind-hunter

Also sozusagen: a richtiger "Fern-g´steierter"
Kommentar ansehen
12.01.2016 16:12 Uhr von Starstalker
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Da das gelogen ist, erfüllt dieser Satz von Dir den Straftatbestand der Volksverhetzung."

Du solltest dich dringend damit beschäftigen, was Volksverhetzung bedeutet. Ansonsten würde ich mich natürlich sehr freuen, wenn du dagegen vorgehst. Ich werde mich gewiss nicht von einem wie dir einschüchtern lassen. Zumal deine Rechtskunde irgendwo aus dem Yps-Heft zu stammen scheint.

Bis dahin bleibe ich bei meinem Vorwurf, dass die Türkei in ihrem Kampf gegen die PKK keinerlei Unterschied zwischen echtem PKK-Terroristen und Kurden macht. Das würde implizieren, dass die Türkei bei der militärischen Belagerung und systematischen Ausrottung prüft, wer PKK-Kämpfer ist und wer nur einfacher Kurde.

Da wird aber genug Berichte und Belege haben, dass die Türkei bei ihrem Krieg im eigenen Land pauschal ganze Städte abriegelt, wage ich zu bezweifeln, dass es um gezielte Maßnahmen geht, sondern maximal um kopflose Lösungsversuche, die sowieso nichts bringen werden, außer den Hass weiter zu schüren.

"Manche Leute verwechseln eben Pressefreiheit mit Terrorpropaganda. Den Unterschied solltest Du lernen. "

Muss ich nicht. Dass es mit der Pressefreiheit in der Türkei nicht weit her ist wurde oft genug thematisiert. Nicht umsonst wird die Türkei deswegen in aller Regelmäßigkeit kritisiert und rangiert auf einer Stufe mit Vorzeige-Demokratien wie Nordkorea, Somalia oder Weißrussland.

Du kannst hier noch so oft behaupten, dass es dem Terrorkampf dienen würde. Glauben tut das sowieso niemand außer dir.

"Nun, gut is - hab schon zu viel Zeit für Dich verschwendet."

Sagst du auch jedesmal und dennoch erlauben es dir dein Ego und deine Profilierungssucht nicht, dich daran zu halten. Keinerlei Selbstbeherrschung.

"Klammere Du Dich weiter an Deine Strohhalme, während ich Nägel mit Köpfen mache."

Du kannst gerne Nägel mit Köpfen machen. Jeder hat seine Hobbys. Wenn das Leben sonst nicht mehr bietet. Die einen sammeln Briefmarken und die anderen machen Nägel mit Köpfen.

[ nachträglich editiert von Starstalker ]
Kommentar ansehen
12.01.2016 16:37 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@faktkonkret

Im Gegenteil! die Aussage "Deutsche Todesopfer bei Anschlag wahrscheinlich" ist geschmacklos.
Kommentar ansehen
12.01.2016 17:32 Uhr von faktkonkret
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ G-H-Gerger
dann erkläre mir mal du zwei Millimeterdenker. warum ein Selbstmörder sich selbst umbringt und damit und sich seiner der Verantwortung gegenüber seiner eigenen Familie wegen Isis entzieht.
Bitte erkläre, was haben Unschuldige Deutsche, welche sogar in einem moslemischen Staat Urlaub machen ermordet werden. Sie waren friedliche Menschen mit Familie. Und jetzt komm nicht mit den Jungfrauen. Wenn ich meine Familie lieb habe brauche ich keine Jungfrauen.
Der Selbsmordtäter ist genau soviel Dreck wie du, und dort werdet ihr auch hinkommen. Eigentlich bist du es schon. Staub zu Staub.
Kommentar ansehen
12.01.2016 17:54 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
^^ Sie beschäftigen sich wohl gerne mit Dreck? Dann bleiben Sie doch in Ihrer Suhle und belästigen Sie nicht andere mit Ihrem Schmutz.
Kommentar ansehen
12.01.2016 18:24 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Merkt euch das wenn ihr euch wieder über den Superautor ärgert.
Diskussionen gegen intelligente Menschen gewinnen ist schwer, doch Diskussionen gegen Dumme ist nahezu unmöglich!

Und wenn ihr doch mal gewonnen habt sorgt er dafür das der Kommentar gelöscht wird!
(Passiert letzte Zeit wieder öfters)
Kommentar ansehen
13.01.2016 20:53 Uhr von simonsteR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine einzige türkeiflagge im facebook gesehen ...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA/Texas: 16 Menschen sterben beim Absturz eines Heißluftballons
"Poison": Band plant wohl Tour mit "Def Leppard"
Wacken Open Air: "Die Terrorgefahr ist jetzt nicht bedrohlicher als das Wetter"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?