12.01.16 14:45 Uhr
 295
 

David Hasselhoff behauptet: "Ich habe auf der Mauer ein Kind gezeugt"

Schauspieler David Hasselhoff hat angeblich die Berliner Mauer mit seinem Hit "Looking for Freedom" zu Fall gebracht, doch dies hält er für Blödsinn.

Dafür irritiert der 63-Jährige nun mit einer neuen eigenwilligen Aussage: "Ich habe auf der Mauer ein Kind gezeugt".

Doch auch diese Aussage sollte man nicht zu ernst nehmen, denn es handelt sich nur um seine Szene in der Slapstick-Comedy-TV-Show "Hoff The Record".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kind, David, Mauer, David Hasselhoff, Ich
Quelle: bunte.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2016 15:16 Uhr von zumselbein
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Er meint damit den Mageninhalt, den er im Vollsuff auf die Mauer gegöbelt hat. So ist er, unser Hoff.
Kommentar ansehen
12.01.2016 16:05 Uhr von Friedens-Junkie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hahaha, lustig diese USA-Entertainment-Drone.
Kommentar ansehen
12.01.2016 19:24 Uhr von Friedens-Junkie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber durch seinen Hit für den Film Kung Fury verzeihe ich Hasselhoff eigentlich fast alles (außer des er bei Baywatch ewig mit den Damen abhängen konnte).
Lasst ihn reden. Er tötet ja niemanden. Recht auf freie Rede ist ebenso verfassungsrecht in den USA wie der Waffenbesitz!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?