12.01.16 13:41 Uhr
 2.724
 

Neues über die Milchstraße: Forscher zeigen die Entwicklungsgeschichte unserer Galaxie

Wissenschaftler konnten nun bestätigen, wovon die Astronomen schon lange ausgegangen sind. Unsere Galaxie ist vom Zentrum nach außen gewachsen.

Die Forscher vom Max-Planck-Institut für Astronomie in Heidelberg erstellten eine bislang einmalige Kartierung der Entwicklungsgeschichte der Milchstraße. Sie zeigt mit knapp 100.000 Roten Riesen, wie alt die Sterne im einzelnen sind.

"Unsere Heimatgalaxie ist von innen nach außen gewachsen. Aus einer vergleichsweise kleinen Scheibe ist demnach erst nach und nach die große, spiralförmige Milchstraße geworden, die wir heute kennen (...) Denn nahe dem galaktischen Zentrum befinden sich die älteren Sterne, nach außen hin werden die Sterne hingegen immer jünger", so die Forscher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Galaxie, Neues, Milchstraße
Quelle: scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
Death Valley: Autofahrer zerstören die Natursensation Wüstenrennbahn
NASA entdeckt neues Tierkreiszeichen "Schlangenträger"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2016 13:56 Uhr von hostmaster
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
MPG Heidelberg: http://www.mpia.de/...
Kommentar ansehen
12.01.2016 21:39 Uhr von IRONnick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie passen denn die Kugelsternhaufen die sich überwiegend im Halo unserer Milchstrasse befinden, in diese Simulation ?
Auch dort befinden sich die ältesten Sterne.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hillary Clinton kann das TV-Duell für sich entscheiden
Gegen Polizeigewalt: Nackte schwarze Frau malt sich live im Internet weiß an
Google: Android-Nachfolger hört auf den Codenamen "Andromeda"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?