12.01.16 11:17 Uhr
 780
 

Osteuropäer verhöhnen die deutsche "politische Korrektheit"

Viele osteuropäische Politiker, wie der slowakische Ministerpräsident Robert Fico, sehen Deutschland mit den Folgen der Toleranz und Willkommenskultur konfrontiert. Durch die politische Korrektheit und den Meinungsterror der Medien in Deutschland werden diese ganz Europa ins Verderben stürzen.

Fico wirft den Medien vor, das Flüchtlingsproblem zu verharmlosen. Zudem bezeichnet er Bundeskanzlerin Angela Merkel als "Totengräberin" und "Zerstörerin" Europas. Kritik gegen die deutsche Politik übt auch Ungarns Ministerpräsident, Viktor Orbán.

Der ungarische Publizist Zsolt Bayer äußerst sich über die Täter der Vorfälle von Köln: "Es sind Migranten. Nordafrikanische und arabische Tiere. Lauter Hyänen." Nach den Überfällen von Köln fühlen sich auch Politiker aus Polen und Tschechien in ihrer Meinung bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LaunischeDiva
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Flüchtlingskrise, Korrektheit
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan-Anhänger im Visier der Stuttgarter Justiz
De Maizière bemängelt fehlendes Nationalbewusstsein
AfD überholt CDU bei Umfrage zur Wahl in Mecklenburg-Vorpommern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2016 11:43 Uhr von RockDog
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.01.2016 13:05 Uhr von egneGO
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Über Afrika lacht die Sonne, über Deutschland lacht die ganze Welt!
Kommentar ansehen
12.01.2016 13:07 Uhr von jpanse
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
hmm

Ein Neger bleibt für mich ein Neger

Wer hat das gleich nochmal gesagt?
Kommentar ansehen
12.01.2016 13:17 Uhr von soists
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, die jahrzehntelang beförderte Schuldkultur kulminiert nun im Ausbruch einer beispiellos exzessiven "Weltrettungphansie", die jegliche vernuftbasierende Vorsicht als politischen Naziwahn verkauft und geschickt zu instrumentalisieren weis.
Das politische Establisment hat es endlich geschafft, dass wir freudestrahlend unseren eigenen Untergang "willkommen" heißen!
Kommentar ansehen
12.01.2016 23:25 Uhr von Frantisek
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und hierfür werden die Osteueropäischen Politiker sogar von der EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini, welche sich derzeit in Prag aufhält gelobt. Die EU-Außenbeauftrage lobte nämlich die tschechische Haltung in Flüchtlingskrise. Und auch die Tschechische Republik will ja bekanntlich keine Flüchtlinge. Mir scheint, als hätte Deutschland und damit wir Deutschen ein sehr großes Problem, nämlich uns in die europäische Staatengemeinschaft zu integrieren.
Kommentar ansehen
13.01.2016 11:57 Uhr von T¡ppfehler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was gerne vergessen wird ist, dass diese Migranten nicht über die deutsche Grenze in den EU einwandern. Es reicht nicht, dass Merkel abdankt, es muss auch etwas im Süden der EU passieren.
Kommentar ansehen
13.01.2016 15:03 Uhr von Garstl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Feministinnen schaufeln sich ihr eigenes Grab.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bürgerämter: So leicht kann man sich mit gefälschten Ausweispapieren anmelden
Erdogan-Anhänger im Visier der Stuttgarter Justiz
Bundespräsident Gauck besucht berüchtigtes "Bonner Loch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?