12.01.16 11:17 Uhr
 802
 

Osteuropäer verhöhnen die deutsche "politische Korrektheit"

Viele osteuropäische Politiker, wie der slowakische Ministerpräsident Robert Fico, sehen Deutschland mit den Folgen der Toleranz und Willkommenskultur konfrontiert. Durch die politische Korrektheit und den Meinungsterror der Medien in Deutschland werden diese ganz Europa ins Verderben stürzen.

Fico wirft den Medien vor, das Flüchtlingsproblem zu verharmlosen. Zudem bezeichnet er Bundeskanzlerin Angela Merkel als "Totengräberin" und "Zerstörerin" Europas. Kritik gegen die deutsche Politik übt auch Ungarns Ministerpräsident, Viktor Orbán.

Der ungarische Publizist Zsolt Bayer äußerst sich über die Täter der Vorfälle von Köln: "Es sind Migranten. Nordafrikanische und arabische Tiere. Lauter Hyänen." Nach den Überfällen von Köln fühlen sich auch Politiker aus Polen und Tschechien in ihrer Meinung bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LaunischeDiva
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Flüchtlingskrise, Korrektheit
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN