12.01.16 08:23 Uhr
 218
 

BMW: Vorsicht trotz Rekordzahlen

BMW hat im vergangenen Jahr das fünfte Jahr in Folge einen neuen Verkaufsrekord aufgestellt.

Bei insgesamt 2,25 Millionen verkauften Autos der Marken BMW freut sich das Unternehmen über eine Steigerung von 6,1 Prozent. Im Dezember sank der Absatz um 0,8 Prozent.

Wichtiger "Wachstumstreiber" sei der europäische Markt mit einem Plus von 9,4 Prozent gegenüber 2014 gewesen. In Amerika nahmen die Verkäufe um 2,2 Prozent zu, in China blieb das Plus mit 1,7 Prozent allerdings eher klein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 55Karadeniz55
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: BMW, Vorsicht, Zahlen
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Start-up-Finanzspritze: Thomas Wos erhält bis zu 30 Millionen Euro
Wirtschaftsbetrug: Mit "Chef-Masche" 110 Millionen Euro ergaunert
Produktionsausfall: 28.000 Beschäftigte bei VW vom Zulieferer-Streit betroffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2016 11:09 Uhr von FlatFlow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, man hat in letztem Jahr sehr viel Geld mit BMW Aktien verdient und es wird weiter so gehen, ich freue mich schon.

@tsunami13 wieso?
Kommentar ansehen
12.01.2016 14:19 Uhr von Schlappeseppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FlatFlow

in Sachen Abgaswerte wird tsunami13 meinen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabul: Extremisten kapern Amerikanische Universität
Japan: Erster Todesfall durch Pokémon-Go-Spieler
Montabaur: Türkischer Badegast hindert Afghanen am Betreten der Damendusche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?