11.01.16 21:04 Uhr
 191
 

Chinas Börsen rutschen wieder ab

Die beiden wichtigsten Börsenplätze in China haben wieder große Verluste erlitten.

In Shanghai schloss der Leitindex 5,33 Prozent im Minus, die Börse in Shenzhen verlor 6,6 Prozent. Trotz massiver staatlicher Interventionen dauert der schwere Kursrückgang seit vergangener Woche an, als der Index in Shanghai in fünf Tagen fast zehn Prozent verlor.

Der Börseneinbruch in China zieht Aktienmärkte weltweit ins Minus. Der DAX verlor im Wochenverlauf 8,3 Prozent. Hintergrund der Entwicklung sind Sorgen um die chinesische Konjunktur. Am 19. Januar werden die offiziellen Wachstumszahlen veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 55Karadeniz55
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Börse, September, Kursverlust
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sankt Petersburg: Café-Kette verlangt von Ausländern zehn Prozent mehr Geld
Netto ruft "Delikatess Schnittlauch Leberwurst" zurück
Werbegag: "Kentucky Fried Chicken" verteilt Sonnencreme mit Hähnchenduft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2016 22:39 Uhr von hellboy13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das mal so stimmt.
Kommentar ansehen
11.01.2016 22:40 Uhr von derby11
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Blase besteht normalerweise aus Luft,
doch selbst diese fehlt China.......

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WhatsApp übergibt jetzt Telefonnummern der Nutzer an Facebook
Asylbewerber kassieren mit Yellow Card zum Teil doppelt und dreifach Taschengeld
Apple will biometrische Daten von Dieben erfassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?