11.01.16 19:27 Uhr
 81
 

Warschau und Berlin bemühen sich um Entspannung

Nach gegenseitigen Vorwürfen deutscher und polnischer Politiker haben sich die Regierungen in Berlin und Warschau um Entspannung bemüht.

Heute hatte der polnische Außenminister den Deutschen Botschafter zum Gespräch gebeten. Seit Wochen steht die polnische Regierung wegen der Reform des Verfassungsgerichts und der Einflussnahme auf die Medien in der Kritik.

Für Empörung auf polnischer Seite sorgten insbesondere Äußerungen von EU-Parlamentspräsident Schulz (SPD), der von einer "gelenkten Demokratie nach Putins Art" in Polen gesprochen hatte.


WebReporter: 55Karadeniz55
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Polen, Botschafter, Warschau, Entspannung
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2016 20:26 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
habe schon gedacht die polen marschieren ein.wär aber momentan kein problem......

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?