11.01.16 18:29 Uhr
 146
 

NRW-Innenminister Jäger kritisiert Kölner Polizei

Im Zusammenhang mit den gewaltsamen Übergriffen an Silvester, hat Nordrhein-Westfalens Innenminister Jäger der Kölner Polizei gravierende Fehler vorgeworfen.

Sie hätte in der besagten Nacht auf zusätzliche Einsatzkräfte zurückgreifen müssen, sagte der SPD-Politiker bei einer Sondersitzung im Landtag. Außerdem habe die Polizei die Öffentlichkeit zu spät über die Herkunft der Täter informiert.

14 der 19 Tatverdächtigen, die mittlerweile festgenommen wurden, stammen aus Marroko und Algerien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, NRW, Innenminister, Jäger
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit-Petition wird offenbar gezielt manipuliert
Brexit: Briten haben es nicht mehr eilig mit EU-Austritt
Brexit: Nachfolge von David Cameron soll im September beschlossen sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2016 18:34 Uhr von eeyorE2710
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Der Typ geht mir langsam ganz schön auf den Sack.
Kommentar ansehen
11.01.2016 18:36 Uhr von Klopfholz
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Der SPD-Politiker sucht wohl einen Dummem weil sein eigener Stuhl wackelt. Wer hat denn erst die Polizei kaputtgespart und dann tausende kriminelle "Flüchtlinge" ins Land gelassen?
Kommentar ansehen
11.01.2016 18:43 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@Klopfholz der Innenminister persönlich hat sie alle eingeladen du Dummerchen, er hat sie ja auch alle persönlich abgeholt und nach Köln gebracht, also ist er auch der Alleinschuldige an der ganzen Misere

ma gucken: er hat bestimmt auch den Krieg in Syrien ausgelöst und natürlich genehmigt auch nur er allein den Waffenhandel mit SaudiArabien

haben wir nochwas

ach ja er hat natürlich auch für die Organisation der Übergriffe in Köln gesorgt damit er anschließend die Polizei beschuldigen kann ...

wie beschränkt sind hier eigentlich manche?

sicher hat auch er Fehler gemacht, aber die Frage ist ob die getroffenen Entscheidungen zu diesem Zeitpunkt zu dem sie getroffen wurden schon als Fehler erkennbar waren

aber das interessiert ja keinen
Kommentar ansehen
11.01.2016 19:34 Uhr von egneGO
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich hat der Herr Sicherheitsgürtel, ansonsten fällt der uns noch vom Amtsstuhl.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eklat im Prozess um Gina-Lisa Lohfink
Brexit-Petition wird offenbar gezielt manipuliert
Brexit: Briten haben es nicht mehr eilig mit EU-Austritt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?