11.01.16 16:35 Uhr
 3.881
 

Tropenkrankheit Melioidose fordert 90.000 Opfer

Die Tropenkrankheit Melioidose kommt überwiegend in Südostasien und Australien vor. In Deutschland ist die Infektionskrankheit nur wenig bekannt.

Die schwer erkennbare Krankheit ist nach Ansicht der Forscher fast so gefährlich wie die Masern. Weltweit gibt es knapp 90.000 Todesopfer. Die auch als Pseudo-Rotz genannte Krankheit wird vom Bodenbakterium Burkholderia pseudomallei verursacht.

Die Forscher warnen nun davor, dass sich die Krankheit immer weiter ausbreitet. Angeblich wurde das Ausmaß bislang stark unterschätzt.