11.01.16 09:29 Uhr
 192
 

DIW-Chef: Deutsche Wirtschaft vor unsicheren Zeiten

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung erwartet ungewisse Zeiten für die deutsche Konjunktur. Es gebe "große Fragezeichen beim Wachstum in China", sagte DIW-Präsident Marcel Fratzscher.

Hinzu kämen Rezessionen in Brasilien und Russland und mehrere internationale Konflikte. Die Exporte dürften sich daher eher verhalten entwickeln.

Eine "massive Konjunkturstütze" seien die knapp 15 Milliarden Euro, die der deutsche Staat in diesem Jahr für die Flüchtlinge ausgeben wolle.


WebReporter: 55Karadeniz55
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Chef, Deutsche, DIW
Quelle: faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt
Niedrige Gaspreise bleiben zunächst auch 2018 stabil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?