11.01.16 09:29 Uhr
 183
 

DIW-Chef: Deutsche Wirtschaft vor unsicheren Zeiten

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung erwartet ungewisse Zeiten für die deutsche Konjunktur. Es gebe "große Fragezeichen beim Wachstum in China", sagte DIW-Präsident Marcel Fratzscher.

Hinzu kämen Rezessionen in Brasilien und Russland und mehrere internationale Konflikte. Die Exporte dürften sich daher eher verhalten entwickeln.

Eine "massive Konjunkturstütze" seien die knapp 15 Milliarden Euro, die der deutsche Staat in diesem Jahr für die Flüchtlinge ausgeben wolle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 55Karadeniz55
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Chef, Deutsche, DIW
Quelle: faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn
Hagen: Ladendiebin klaut 156 Artikel innerhalb von drei Stunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?