11.01.16 09:25 Uhr
 71
 

VW-Chef Matthias Müller entschuldigt sich für Abgasaffäre

Volkswagen-Chef Matthias Müller hat sich bei seinem ersten offiziellen US-Besuch für die Abgasaffäre entschuldigt.

"Wir wissen, dass wir unsere Kunden, die zuständigen staatlichen Stellen und die allgemeine Öffentlichkeit hier in den USA sehr enttäuscht haben", sagte Müller am Sonntagabend in Detroit. "Ich bitte daher um Entschuldigung für das, was bei Volkswagen falsch gelaufen ist".

Müller bekräftigte das Engagement des Konzerns auf dem nordamerikanischen Markt. Heute beginnt in Detroit eine der wichtigsten Automessen der Branche.


WebReporter: 55Karadeniz55
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, VW, Müller, Matthias Müller
Quelle: stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2016 07:21 Uhr von tsunami13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Problem. Jedem VW Fahrer 10000 € Schadensersatz zahlen und sämtliche Umrüstungskosten aus dem Privatvermögen zahlen.
Dafür hat er 4 Wochen Zeit. Danach verdoppelt sich die Strafe alle 4 Wochen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?