11.01.16 09:09 Uhr
 3.501
 

Niederösterreich: Zehnjähriger wird geohrfeigt und fliegt danach von der Schule

Jannis, zehn Jahre alt aus Felixdorf (Niederösterreich), hatte von einem Zwölfjährigen zwei Ohrfeigen kassiert. Dafür muss der Junge nun die Schule verlassen.

Der Rektor der Privatschule erteilte dem Prügler eine Ermahnung und Jannis Eltern wurde nahegelegt eine andere Schule für den Jungen zu suchen. Der Grund: Jannis hatte nur ein befristeten Vertrag bei der Privatschule, der bald auslaufen würde.

Die Schulrätin wurde in dem Fall hinzugezogen und diese meinte: "Es ist erst der zweite Fall in sieben Jahren an dieser Schule, dass ein befristeter Kontrakt nicht verlängert wird. Aber der Bub tut der Klasse nicht gut, er provoziert ständig."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Junge, Schule, Niederösterreich, Ohrfeigen
Quelle: heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 62 Prozent halten Regierungsrat zu Hamsterkäufen für reine Panikmache
Kostenlose Kreditkarte heißt nicht zins- oder gebührenfrei
Kostenlose Kreditkarte heißt nicht zins- oder gebührenfrei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2016 09:36 Uhr von Nasa01
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Um sich eine abschließende Meinung zu bilden sind die Informationen zu wenig. Die Quelle gibt auch nicht mehr her.....
Kommentar ansehen
11.01.2016 10:14 Uhr von Nickman_83
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
erst macht die News auf Mitleid und dann kommt der letzte Satz, der alles wieder rechtfertigt.
Ist doch klar.
Befristung + große Fresse = Nicht verlängert.
Das passiert später im Berufsleben leider nicht mehr so häufig. Da kanner dann provozieren.
Kommentar ansehen
11.01.2016 10:17 Uhr von Sergej_Faehrlich
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nasa01, so viel gibt sie her dass der Junge nicht das arme Opfer war:

- Nachdem er einen älteren Klassenkollegen mit einem Lied aufgezogen hatte, bekam der 10-Jährige zwei schallende Ohrfeigen. -

- "Aber der Bub tut der Klasse nicht gut, er provoziert ständig." Und Jannis? Der Kleine bereut: "Es tut mir leid."-
Kommentar ansehen
11.01.2016 10:18 Uhr von Gierin
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Nichte wurde seinerzeit in der Schule auch ständig von einem Jungen geplagt. Irgendwann hat sie ihm dann gepflegt eine runtergehauen. Die Eltern des Jungen waren natürlich der Meinung ihr armes Engelchen sei grundlos verprügelt worden. Dieses (und andere) Beispiele verdeutlichen, dass nicht immer der Verprügelte das eigentliche Opfer ist.
Kommentar ansehen
11.01.2016 10:31 Uhr von BoltThrower321
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.01.2016 12:10 Uhr von Nasa01
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Sergej_Faehrlich
Vermutlich hast du Recht mit deiner Meinung
"Nasa01, so viel gibt sie her dass der Junge nicht das arme Opfer war:"

Vermutlich sind da auch noch andere Sachen vorgefallen.
Er wird die 2 Watschen nicht umsonst bekommen haben......
Vermutlich !
Kommentar ansehen
11.01.2016 15:19 Uhr von Berlin0r
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@BoltThrower321

Nochmal lesen hilft dir vielleicht die News richtig zu verstehen ;-)

Zur News selbst:
Für den Jungen ist das wahrscheinlich sehr gut. So lernt er wenigstens noch in einem jungen Alter das man sich nicht alles erlauben darf und es auch Konsequenzen gibt.
Möglicherweise formt ihn das noch bevor er älter wird und immer mehr scheisse fabriziert.
Kommentar ansehen
11.01.2016 15:48 Uhr von news_24
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das die Lehrer heute überhaupt noch fähig sind Unrecht zu beurteilen, wundert mich. In der Hauptschule in Hennef waren sie dazu schon 1980 nicht fähig.
Kommentar ansehen
11.01.2016 20:07 Uhr von anonymous2015
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
meine kinder gingen auch auf privatschulen (zum glück nicht in adolf h geb land). selbst wenn mein sohn nicht betroffen wäre...ich hätte die schule mit klagen überzogen...sogar mit mißbrauchvorwürfen, da sie ihre macht mißbrauchen wie ein kinderschänder.

rektor und schulrätin sind asipack!

[bei den komentatoren merkt man, das sie privatschule die mehrere tausend euro im MONAT kostet, nicht kennen...aber um so eine schule geht es hier]

[ nachträglich editiert von anonymous2015 ]
Kommentar ansehen
11.01.2016 21:59 Uhr von Hanna_1985
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sich Deine Posts und Schreibstil anguckt, glaubt man in der Tat, dass Du Deine Kinder auf eine Privatschule schickst... Aber in die, wo sie Ihren Namen tanzen und klatschen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auszeit: Popstar Selena Gomez leidet unter Panikattacken und Depressionen
Umfrage: 62 Prozent halten Regierungsrat zu Hamsterkäufen für reine Panikmache
Monsanto-Whistleblower erhält 22,5 Millionen Dollar Belohnung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?