10.01.16 19:29 Uhr
 185
 

Russland plant mehr Raketentests

Russland plant in diesem Jahr mehr Raketentests von Interkontinentalraketen.

Wie ein Militärvertreter der Nachrichtenagentur Interfax sagte, soll es 16 Tests von Interkontinentalraketen geben.

In den meisten Fällen gehe es um neu entwickelte Waffen. Die Tests dienten der Modernisierung strategischer Atomwaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Raketentest, Atomwaffen
Quelle: deutschlandfunk.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachbarländer besorgt: Wird Nordkorea im Ernstfall Giftgas einsetzten?
Referendum in der Türkei: Offenbar gaben selbst Tote ihre Stimme ab
Schaden durch Job-Affäre in Front National für EU in Millionenhöhe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2016 20:00 Uhr von ar1234
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Irgendwie müssen die ja ihr Zeug testen. Was ich allerdings nicht verstehe ist, dass die russische Regierung trotz des momentan extrem niedrigen Rubelkurses so viel Geld für das Millitär übrig hat.

Der Rubel hat sich auf ein neues Dauertief eingependelt ( http://www.finanzen.net/... ), der Ölpreis ist im Keller und Gas ist dementsprechend auch nicht mehr viel wert. Wie wollen die Russen denn nun das bezahlen, ohne die Bevölkerung noch mehr unter der aktuellen Krise leiden zu lassen? Und vor allem ist die Frage, ob sowas überhaupt noch notwendig ist. zu zeiten, wo jedes kleine Land mit 3 veralteten Nuklearraketen geringer Reichweite völlig in Ruhe gelassen wird, sollte doch jedem Idioten klar sein, dass sich auch in 50 Jahren keiner an Russland rantrauen würde.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?