10.01.16 19:28 Uhr
 4.810
 

Bayern: Asylbewerber halten Polizei auf Trab

Flüchtlinge haben an diesem Wochenende in Erding, Moosinning und in Hörlkofen mehrere Straftaten begangen, unter anderem sexuelle Belästigung, Körperverletzung und Bedrohung.

Afghanen aus München, Taufkirchen, Geisenhausen, Memmingen und Grafenau trafen sich in der Asylunterkunft in Klettham, um bei Bekannten zu feiern. Passanten informierten die Polizei um 19:25 Uhr, dass zwei von ihnen auf einen Christbaum geklettert und die Lichterkette heruntergerissen haben.

Wenig später teilte ein Zeuge mit, dass zwei Ausländer in Erding zwei Frauen belästigt hätten. Bevor die eingetroffene Polizei die Befragung beginnen konnte, begannen sie die Beamten mit Faustschlägen zu traktieren. In Hörlkofen hat eine Gruppe an der Staatsstraße Steine gegen fahrende Autos geworfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ibinimmernoi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Asylbewerber, Großeinsatz
Quelle: merkur.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nils Ruf zum Amoklauf in München: "Endlich zero Middle-East-Bezug!"
Mali: Ausnahmezustand nach Islamistenangriff auf Militärstützpunkt
Türkei: Piloten, die russischen Jet abschossen sollen mit Gülen in Verbindung stehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2016 19:41 Uhr von falke63
 
+73 | -3
 
ANZEIGEN
Ich würde unsere Bahnhofsjubler in solchen Fällen als "Streetworker" einsetzen! Ich denke,daß die eingereisten Ärzte und Ingenieure sich mit unseren elitären Gutmenschen auf Anhieb verstehen werden!
Kommentar ansehen
10.01.2016 19:52 Uhr von rubberduck09
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
Wichtig: _BEWERBER_ und keine anerkannten Asylanten. Das wird irgendwie laufend in einen Topf geworfen.
Kommentar ansehen
10.01.2016 20:01 Uhr von FutureC
 
+35 | -3
 
ANZEIGEN
Endlich mal positive Nachrichten!
Das schafft Arbeitsplätze in Deutschland, von neuen Polizeistellen bis hin zu Christbaumlichterkettenherstellern. gehen wir hin und klatschen in Euphorie Beifall!
Kommentar ansehen
10.01.2016 20:13 Uhr von Zonk4711
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
Schon interessant, da gibt es Widerstand gegen die Staatsgewalt, Körperverletzung und weitere Gesetzesübertretungen, und das einzige ist, daß sie mal eine Nacht im Knast verbringen und dann wieder frei rumlaufen.

Das nenne ich mal "mit aller Härte" durchgreifen.
Kommentar ansehen
10.01.2016 20:13 Uhr von MossD
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
@rubberduck09

"_BEWERBER_ und keine anerkannten Asylanten. Das wird irgendwie laufend in einen Topf geworfen."

Das ist in Deutschland mittlerweile quasi ein und dasselbe.
Kommentar ansehen
10.01.2016 20:13 Uhr von kingoftf
 
+32 | -3
 
ANZEIGEN
“Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!”
Kommentar ansehen
10.01.2016 20:18 Uhr von internetdestroyer
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn ich das schon lese:
"Asylbewerber halten Polizie auf Trab"

Wenn diese "Asylbewerber" sich nicht an den Kulturen/Traditionen halten können, dann hat sich umgehend
ausbeworben und ab in die Heimat.

Aber nein unsere Tante Ferkel muss ja unbedingt den Sturkopf spielen und alles ins Land holen, was geht.
Kommentar ansehen
10.01.2016 20:19 Uhr von daiden
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
Gestern abend wurde ein türkischer Bekannter ausgeraubt und am Freitag eine Freundin von mir.
Ich lebe seit etlichen Jahren als Pazifist und gehe jeglicher Diskussion aus dem Weg, wenn sie denn Gefahr läuft körperlich zu werden und selbst in solchen Fällen konnte ich bisher alle mit Worten klären. Ich hasse Gewalt!
Aber sollte mich in der nächsten Zeit auch jemand "antanzen" so wird derjenige merken, dass ich erstens sehr kräftig bin und zweitens 2 verschiedene Kampfsportarten gemacht habe und er wird ebenfalls merken, dass es doch ziemlich kacke ist, wenn man wochenlang nur Suppe durch einen Strohhalm zu sich nehmen kann!
Jetzt kommen die Einschläge so Nahe, dass ich aus einem Wochenende von zwei Leuten berichten kann, ich habe die Schnauze gestrichen voll! Vom kriminellen Pack und von der unterirdischten Regierung, die dieser Planet je gesehen hat, welche nebenbei die zerstörerischte seit Hitler ist!
Kommentar ansehen
10.01.2016 20:26 Uhr von Ananon
 
+38 | -1
 
ANZEIGEN
Frage mich was derzeit in den "refugees welcome"-Rufern vorgeht, die alle da standen und feierten als diese Untermenschen ankamen.
Bereuen sie es schon?
Kommentar ansehen
10.01.2016 20:32 Uhr von derlausitzer
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
"Frage mich was derzeit in den "refugees welcome"-Rufern vorgeht, die alle da standen und feierten als diese Untermenschen ankamen.
Bereuen sie es schon?"

NEIN - für die ist es Hetze!
Kommentar ansehen
10.01.2016 20:53 Uhr von Fishkopp
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn sie fahrende Autos mit Steinen beschmeissen dann sollte man vermutlich mit Kuscheltieren zurückschmeissen.

Wenn man realistisch wäre würde man das Volk direkt rauswerfen bei derartigen Straftaten, es ist mittlerweile soweit das man sich Gedanken machen muss ob man vor die Tür gehen kann. Ich orakel weitere Ausschreitungen in Deutschland und sehe da ziemlich düster was unser vorher schönes Land angeht.
Kommentar ansehen
10.01.2016 21:21 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@BastB

"Die Verantwortung für jedes einzelne Verbrechen dieser Personen trägt Frau Merkel."

Und? Wählst Du weiterhin die CDU oder ist die die AfD immer noch zu rääächts???
Kommentar ansehen
10.01.2016 21:33 Uhr von Wil
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Da kann man nur sagen Herzlichen Glückwunsch.

Die Merkel hat mit ihrem dämlichen Gelabere und Handeln und Nichthandeln den Bürgerkrieg nach Deutschland geholt.

Merkel - Straftaten der Migranten müssen akzeptiert werden (<--- Merkels Meinung, nicht meine)
http://alles-schallundrauch.blogspot.de/...

Der Nr.1 Nazi


Dort kann man erlesen wie viele Kriminelle sich wirklich unter den Flüchtlingen befinden und dadurch natürlich das Land unsicher machen, auch für die Mehrzahl derer die vor Gewalt geflohen sind, also die Flüchtlinge. Und natürlich auch um wie viel der gesamte Polizeiapparat erhöht werden müsste um Deutschland vielleicht wieder in den Griff zu bekommen. Also um etwa 5-10%.

Statistische Wahrheiten - Pi.News im Google Cache
http://goo.gl/...

[ nachträglich editiert von Wil ]
Kommentar ansehen
10.01.2016 21:33 Uhr von Comtessa
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Welche Rolle spielt die Herkunft der mutmaßlichen Täter?
Nach den Attacken vor allem auf Frauen wird heftig debattiert über einen möglichen Zusammenhang zwischen den Taten und der Herkunft der Verdächtigen. Der Chef des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen, Thomas Bliesener, sieht eine solche Verbindung. Junge Männer aus dem arabischen Raum hätten oft Schwierigkeiten mit dem Auftreten der Frauen in Deutschland. "Hier treffen sie auf junge Frauen, die relativ selbstbewusst sind, auch Alkohol genießen und alleine unterwegs sind. Damit können diese jungen Männer nichts anfangen, das können sie nicht einordnen."
aus N-TV Nachrichten, sagt wohl alles, oder?
Kommentar ansehen
10.01.2016 21:34 Uhr von Thomas66
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
froestel
Das Problem dürfe sein, jetzt wird natürlich die Schuld von einem auf den anderen geschoben.
Kommentar ansehen
10.01.2016 21:34 Uhr von Thomas66
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
froestel
Das Problem dürfe sein, jetzt wird natürlich die Schuld von einem auf den anderen geschoben.
Kommentar ansehen
10.01.2016 21:46 Uhr von flo-one
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
danke das man den Terror eingeladen hat und jetzt spielt man natürlich die angriffe auf die bürger runter und verharmlost sie.eckelhaft irgendwann kannste nichtmehr auf die strasse ohne was in der fresse zu haben ach halb so wild...
Kommentar ansehen
10.01.2016 21:57 Uhr von Widder02
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
angriff auf polizei? in dem fall währe der einsatz der schusswaffe aus meiner sicht gerechtfertigt
Kommentar ansehen
10.01.2016 22:11 Uhr von Lilith07
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@regina55: Deine vulgären Ausbrüche hängen mir zum Halse raus! - Einfach widerlich.
Bist du eventuell diese Person, die im Sommer bei einer Asylunterkunft, beim Besuch von A. Merkel so lauthals "Fooz*eee!!! .... Alte Fooo*zeee!!!" gebrüllt hat?

Könnte ich mir gut vorstellen....
Mein Tipp: Halt endlich die Klappe!
Kommentar ansehen
10.01.2016 22:12 Uhr von Golan
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@BastB

"Die AfD ist aber ebenso ein schwieriges Thema, imho sind sie nur als Protestwahl zu gebrauchen, da denen seriöse Politiker fehlen, die nicht nur am Rumbrüllen sind."

Nur mal so aus Neugierde, nenne mir doch mal einen CDU/CSU Politiker der seriös ist und nicht nur rumbrüllt.

Und sag jetzt nicht Seehofer. Von dem kommen statt Taten seit Jahren immer nur leere Drohungen.
Kommentar ansehen
10.01.2016 22:13 Uhr von damokless
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde das schön, wenn Gäste sich zu benehmen wissen.
Kommentar ansehen
10.01.2016 22:58 Uhr von AMB
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich sind die Hauptschuldigen hier bei uns zu suchen, denn wenn man von vornherein hart durchgreift und das auch Publik gemacht hätte.

Vielleicht sogar mit der Schlagzeile Vergewaltigender Asylant wurde ausgewiesen etc.

dann würden alle wissen, woran sie sind und vor allem wäre es dann klar, was passieren kann. Wenn man jedoch so blöd ist, daß es sogar möglich ist, daß ein und die selbe Person sich 4 mal anmeldet, dann braucht man sich nicht zu wundern, wenn diese Personen dann an uns vorbei laufen sich lustig machen und uns nicht ernst nehmen.

Es ist einfach so, daß man aus fehlverstandener Unterstützung heraus jene beschützt hat, die wirklich Verbrecher sind. Damit ist klar, daß die Abschreckung auf alle Gleichartigen oder Bekannten dieser Personen nicht mehr wirkt. Dann erst greifen die ganzen Schutzleistungen unseres Staates nicht mehr, weil wir sie selbst demontiert haben. Das dieser Verrat jedoch geduldet wurde, den ich weit schlimme anprangere als selbst die NPD oder die ganz Rechten, die ich wegen ihrer wenig durchdachten und sehr verallgemeinernden Abneigung Fremden gegenüber nicht besonders mag, das ist ein Vergehen gegen unser Volk und das darf man nicht dulden. Im Prinzip machen sich diese Leute heute mitschuldig an der aktuellen Situation. Es stört mich schon lange, daß wir immer mehr von der Wahrheit abdriften. Da darf man in der Zeitung nicht mal abdrucken, daß zwei feige Schweine einen Alten Mann in der Münchner U- oder S-Bahnstation ermordeten. Nein die Presse schreibt so erquickend über die Täter, daß andere schon neidvoll da stehen und sich überlegen wie sie das gleiche Aufsehen erregen könnten. Das ganze im Dienste des Rechtstaates.

Ich frage mich da immer nur wie man das mit Paragraph 1 im Grundgesetz vereinbart, denn der Reporter kann wohl kaum dafür belangt werden, wenn er die Wahrheit schreibt, da weder die Würde des beschriebenen vermindert wird - sie existiert ja nicht - und seine würde nur Vermindert, wenn er unwahres schreibt. Also die Herren über den Klee loben ist doch da eher gegen das Grundgesetz oder?

Und genau da wo man solche Fehler duldet, da muß man sich nicht wundern, daß die Vertuschung der Straftaten irgend wann zur Masche der Verräter in unseren Reihen wird. Markant ist, daß es damit begründet wird, daß die Rechten schlechte Schlagzeilen über die Flüchtlinge verbreiten wollen. Wenn man es mit der Wahrheit hält, dann würde man gegen diese Dinge vorgehen können, dadurch wären anständige Flüchtlinge geschützter als nun, wo man durch Verschleiherung nicht weiß wer ist an den Verbrechen Schuld und da sie so sind, daß jeder Familienvater dazu neigen könnte jemanden zu lynchen muß man sich nicht wundern, daß jetzt auch Unschuldige ins Visier geraten.

Allerdings sollte man hier endlich mal Besinnung Zeigen und Verräter wirklich bekämpfen. Ich sehe in ihnen Menschen, die Deutschland bereitwillig anzünden ohne sich dessen bewußt zu werden.
Kommentar ansehen
10.01.2016 23:33 Uhr von Pirat999
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
http://www.shortnews.de/...

Die erhalten eine Woche Jugendarrest und weil die schon in Untersuchungshaft saßen, wurde das aufgerechnet und die konnten gehen. Als Normalbürger fasse ich mir da an den Kopf und die Polizisten müssen sich verarscht vorkommen.

Es muss endlich Schluss sein, mit dieser Kuscheljustiz und den Drehtüren in den Gerichten. Es reicht nicht, das man solchen Leuten auf die Finger klopft und das war es dann.
Kommentar ansehen
10.01.2016 23:52 Uhr von chris_kullmen
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm, die klettern auf einen Baum? Ein Schelm der böses denkt ;)
Kommentar ansehen
11.01.2016 02:28 Uhr von 1Beamy1
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Vor einiger Zeit habe ich in einem Forum sinngemäß folgendes gelesen:

Ich habe mich im Geschichtsunterricht immer gefragt, wie konnte damals ein Ganzes Volk auf einen Fanatiker reinfallen, wie konnte ein ganzes Volk einer solchen Ideologie folgen, bzw. den Mund halten.

Ich dachte immer, wir haben daraus gelernt. Eine solche Sittuation kann daher nie wieder eintreten.

Aber wenn ich sehe, was in unserem Land passiert, wie hilflos unsere Regierung dem gegenüber steht, wenn ich spüre wie ratlos wir als Volk dastehen, dann verstehe ich auf einmal die Geschehnisse der Vergangenheit.

Ich selbst kann dies nachvollziehen, aber ich habe Angst vor dem, was kommt. Ich habe dass Gefühl, dass sich immer mehr in die Enge gedrängt fühlen und sich in radikale Lager flüchten. Es muss sich rasch etwas tun, sonnst kommt am Ende noch ein Bürgerkrieg. Aber es braucht mehr als Symbolpolitik, um etwas zu bewirken. Den unsinnigsten Kommentar zum Köln Debakals hat Gabriel beigesteuert. Die Strafe im Heimatland absitzen ... Wer will und die Straftäter denn abnehmen?

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cem Özdemir warnt vor türkischer Version der PEGIDA
Solingen: Agave beginnt nach 58 Jahren zu blühen
Nils Ruf zum Amoklauf in München: "Endlich zero Middle-East-Bezug!"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?