10.01.16 15:55 Uhr
 134
 

Nordseeinsel Wangerooge: Rätselraten um den Tod von zwei Pottwalen

Zwei tote Pottwale haben zahlreiche Schaulustige an den Strand der Insel Wangerooge gelockt. Die rund zwölf und dreizehn Meter langen Wale waren am Freitag angespült worden.

Als Todesursache vermuten Experten Fehler in der Orientierung der Meeressäuger. Im flachen Wasser der Nordsee funktioniert ihr Echolot nicht mehr und die Tiere verlieren die Orientierung.

Niedersachsens Umweltstaatsrekretärin Almut Kottwitz befürchtet, dass Diebe die Elfenbeinzähne der Wale stehlen könnten. Diese sollen deshalb so schnell wie möglich gesichert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Nordsee, Todesursache, Elfenbein, Pottwal, Wattenmeer
Quelle: heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger
Massenprozess gegen mutmaßliche Putschisten in Türkei: Todesstrafe gefordert
München: Europaweit agierende Einbrecherbande gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen
Entenküken werden von Polizeibeamten von der A40 bei Bochum gerettet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?