10.01.16 15:55 Uhr
 129
 

Nordseeinsel Wangerooge: Rätselraten um den Tod von zwei Pottwalen

Zwei tote Pottwale haben zahlreiche Schaulustige an den Strand der Insel Wangerooge gelockt. Die rund zwölf und dreizehn Meter langen Wale waren am Freitag angespült worden.

Als Todesursache vermuten Experten Fehler in der Orientierung der Meeressäuger. Im flachen Wasser der Nordsee funktioniert ihr Echolot nicht mehr und die Tiere verlieren die Orientierung.

Niedersachsens Umweltstaatsrekretärin Almut Kottwitz befürchtet, dass Diebe die Elfenbeinzähne der Wale stehlen könnten. Diese sollen deshalb so schnell wie möglich gesichert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Nordsee, Todesursache, Elfenbein, Pottwal, Wattenmeer
Quelle: heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst
Gefährlicher Test: Britisches U-Boot feuerte Atomrakete Richtung USA ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Raumschiff Enterprise: neue Star-Trek-Serie lässt auf sich warten
Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?