10.01.16 14:21 Uhr
 729
 

VW will Amerikas Behörden mit neuem Katalysator besänftigen

VW-Chef Matthias Müller will der US-Umweltbehörde EPA nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" eine technische Lösung für die vom Abgas-Skandal betroffenen Dieselautos des Konzerns präsentieren.

Bei seinem Treffen mit EPA-Chefin Gina McCarthy am vergangenen Mittwoch wolle Müller einen neuentwickelten Katalysator vorstellen, mit dem die Grenzwerte eingehalten werden könnten.

Dem Bericht zufolge soll dieser Katalysator in circa 430.000 US-Fahrzeuge eingebaut werden. In Amerika sind etwa 600.000 Autos mit einer Schummelsoftware ausgestattet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 55Karadeniz55
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Entwicklung, Katalysator, Abgasskandal, Matthias Müller
Quelle: rp-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2016 14:50 Uhr von Bigobelix
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Nur gut, dass die Autos nur in die USA verkauft wurden...
Kommentar ansehen
10.01.2016 16:46 Uhr von Petaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland/EU sind die Normen weniger streng. Hier hat eine kleine Modifikation gereicht und diese zu halten.

In den USA reicht es nicht aus und hier muss also relativ stark eingegriffen werden um die Norm zu erreichen.

@ Bigobelix

Wenn Dir dieser Unterschied nicht gefällt, wende Dich bitte an unsere Politiker bzw. schreib einen Brief nach Brüssel ...
Kommentar ansehen
10.01.2016 20:33 Uhr von MrSchmitty
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was die Amerikaner betreiben ist Wirtschaftskrieg gegen die deutsche Automobilindustrie!
Kommentar ansehen
10.01.2016 21:20 Uhr von Xamb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das hätte von VW sich vor dem großen Betrug überlegen sollen!
Kommentar ansehen
10.01.2016 21:57 Uhr von internetdestroyer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Verstehen tue ich es trotzdem nicht, daß VW größere Stinker produzieren soll als der Ami selber. Was da an Karren rumfährt, die hauen doch beim Anlassen mehr raus als ein VW Golf ein ganzes Jahr lang...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?