10.01.16 11:01 Uhr
 142
 

Niedersachsen: Tod durch Unterkühlung - Frau war zuvor in einen Fluss gestürzt

Südlich von Müden in Niedersachsen entdeckte eine Spaziergängerin eine im Fluss Aller treibende Frau.

Diese hielt sich an einem Ast fest. Die Fußgängerin alarmierte die Rettung und versuchte der 64 Jahre alten Frau zu helfen.

Die Frau wurde schließlich von Rettungskräften aus dem Fluss gezogen. Die Frau starb allerdings später in einer Klinik an Unterkühlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Tod, Niedersachsen, Fluss, Unterkühlung
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
Syrien: Regierung berichtet von Erfolgen bei der Offensive auf Aleppo
Northeim: 40-Jährige im Wohnzimmer erstochen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musikjournalist und Ex Bassist der "Ärzte" Hagen Liebing verstorben
Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
"Schnüffelstaat": Volksabstimmung über Geheimdienst-Überwachung in der Schweiz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?