10.01.16 11:01 Uhr
 151
 

Niedersachsen: Tod durch Unterkühlung - Frau war zuvor in einen Fluss gestürzt

Südlich von Müden in Niedersachsen entdeckte eine Spaziergängerin eine im Fluss Aller treibende Frau.

Diese hielt sich an einem Ast fest. Die Fußgängerin alarmierte die Rettung und versuchte der 64 Jahre alten Frau zu helfen.

Die Frau wurde schließlich von Rettungskräften aus dem Fluss gezogen. Die Frau starb allerdings später in einer Klinik an Unterkühlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Tod, Niedersachsen, Fluss, Unterkühlung
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab
Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook
Grausamer Verdacht: Berliner Stückelkiller hat noch mehr Menschen zerstückelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Streit wegen Trump: Mann wird ein Ohr abgebissen
Mel Gibson wird zum neunten Mal Vater
EU-Naturschutz brutal: Zoo schlachtet chinesische Kleinhirsche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?