10.01.16 10:13 Uhr
 1.713
 

Thüringen: Mitgliederverlust bei vielen großen Parteien

In Thüringen haben viele großen Parteien mit dem Verlust von Mitgliedern zu kämpfen.

Wenn man die Summe der Ein und Austritte betrachtet, haben die CDU, die SPD und die Linke Mitglieder verloren.

Die Mitgliederzahl blieb bei den Grünen und der FDP konstant. Die AfD konnte einige Mitglieder dazugewinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Thüringen, Parteien, Mitgliederverluste
Quelle: arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kommentar: AfD keine Gefahr - Armin Lehmann hält Partei für "Popanz"
Nordrhein-Westfalen wird 70 - Riesen-Sause in Düsseldorf
Treffen mit Visegrad-Staaten: Angela Merkel will Gemeinsamkeiten hervorheben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2016 10:14 Uhr von cure
 
+44 | -4
 
ANZEIGEN
WAS ??? Selbst bei den Linken ?

Scheinen einige endlich begriffen zu haben was hier abgeht ?
Kommentar ansehen
10.01.2016 11:32 Uhr von soists
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Die großen Parteien haben ihr Volk verraten- die große Mehrheit hat keine politische Heimat- und bald auch keine wirkliche mehr!
Kommentar ansehen
10.01.2016 12:34 Uhr von ghostinside
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Was hat die Mitgliederzahl mit der politischen Legitimität zu tun? Wenn 2017 wieder alle die CDU mehrheitlich wählen, verändert sich nichts. Da kann die CDU am Ende nur noch 100 Mitglieder haben. Es bleibt alles beim Alten.
Kommentar ansehen
10.01.2016 12:54 Uhr von ABB1979
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Ghost

Wen hättest du denn lieber?

Und nein, ich wähle nicht die CDU.
Kommentar ansehen
10.01.2016 13:56 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja scheinen ja viele Mit Glieder verstorben zu sein. Die Jungen sind alle Weg, da bleiben nur die Rentner und wollen kein Mitglied, werden.
Kommentar ansehen
10.01.2016 14:10 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ ghostinside Wieso schreibst du nicht, welche Partei man wählen soll.

Klar bleibt alles beim alten, weil einfach alle großen Parteien zusammenhängen.

Somit müsste man ja eine andere Partei wie z.B. die AfD wählen.

Linke und Grüne sind unwählbar, weil sie entweder durch den Umweltwahn den Alltag jährlich verteuern und zusätzlich noch die Armutsbürger der Welt nach Deutschland holen wollen.

SPD ist eigentlich auch nur die helfende Hand der Linken.

Und die anderen sind auch schon Weichgekocht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tyr": Grindwaljagd - Erster Konzertveranstalter sagt Konzert ab
Tod von Prince: Gene Simmons äußert erneut, dass Prince sich so entschieden habe
Facebook: Widerspruch zur Nutzung von WhatsApp-Daten nur halbherzig vorhanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?