10.01.16 10:18 Uhr
 429
 

Fußball/HSV: Bisher noch nie Vereinsfußball - Flüchtling Jatta vor Vertrag

Der 17-jährige Bakery Jatta, Flüchtling aus Gambia, wird vermutlich beim Bundesligisten Hamburger SV einen Vertrag unterschreiben, ohne bisher je in einem Verein Fußball gespielt zu haben.

Am Freitag unterzog der Verein Jatta einem umfangreichen Medizincheck in Hamburg. Sportdirektor Peter Knäbel bestätigte, "dass wir an ihm interessiert sind".

Nach seiner Flucht aus Gambia landete Jatta im vergangenen Sommer in Bothel bei Bremen. Auch bei Werder Bremen trainierte Jatta schon mit, aber Werder bot nur einen Vorvertrag, der im Gegensatz zum Vertrag in Hamburg die Aufenthaltsgenehmigung nicht sichert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Vertrag, Flüchtling, Jatta
Quelle: ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bastian Schweinsteiger stellt klar - Entweder Manchester oder Übersee
Olympiasieger Fabian Hambüchen: Harte Kritik am IOC und Präsident Thomas Bach
Turner Fabian Hambüchens bittere Abrechnung mit Olympia: Geht so nicht weiter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2016 10:18 Uhr von urxl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, wie sich ein Spieler, die nie Vereinsfußball gespielt hat, sich taktisch verhält. Viele Dinge lernt man doch nur durch massenhaft Spiele.
Kommentar ansehen
10.01.2016 10:35 Uhr von Perisecor
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ urxl

Braucht man taktisches Verständnis wenn man beim HSV spielt?
Kommentar ansehen
10.01.2016 16:27 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Perisecor: Natürlich nicht, die sind vom dem Geruch verbrannten Mülls eh abgelenkt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Libanesen-Clans terrorisieren Gelsenkirchen: erschreckende Details
Das Agenten-Netz des Sultans: Über 6000 türkische Agenten spitzeln in der BRD
Nach Eklat: Bundeswehr erwägt Rückzug aus der Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?