10.01.16 08:41 Uhr
 138
 

Rhythm-and-Blues-Sänger Otis Clay gestorben

Der Rhythm-and-Blues-Sänger und Aktivist Otis Clay ist mit 73 Jahren gestorben.

Er sei am Freitag einem Herzinfarkt erlegen, sagte seine Tochter Ronda Tankson der Nachrichtenagentur AP. Der im US-Bundesstaat Mississippi geborene Clay wurde 2013 in die Blues Hall of Fame der Blues Foundation in Memphis aufgenommen.

Sein Manager Miki Mulvehill bezeichnete ihn als "letzten Fahnenträger des tiefen Southern Soul". Clays Album "Walk a Mile in My Shoes" war 2008 für den renommierten Grammy-Musikpreis nominiert.


WebReporter: 55Karadeniz55
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sänger, Blues, Otis Clay
Quelle: abc7chicago.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen
Nordrhein-Westfalen: Irre Suff-Fahrt mit Blaulicht durch Mönchengladbach
"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?