09.01.16 19:18 Uhr
 51
 

Nordseeküste: 300 Seehunde wurden durch Stationen aufgezogen

In den beiden Seehundstationen an der deutschen Nordseeküste konnten sich 300 Jungtiere mit Milch und Hering satt essen.

"Wir konnten über 90 Prozent der als "Heuler" eingelieferten Tiere erfolgreich aufziehen", teile die Leiterin der Station in Friedrichskoog Tanja Rosenberger mit.

Allein dort wurden im Jahr 2015 184 Tiere vor dem Hungertod gerettet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Rettung, 300, Nordsee, Seehund
Quelle: stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katastrophale Halbzeitbilanz des Münchner Oktoberfestes
200 Kilogramm Brite tot in Thailand aufgefunden
Angela Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2016 19:26 Uhr von Strassenmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte das nicht heißen" wurden auf Stationen "?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
"Schnüffelstaat": Volksabstimmung über Geheimdienst-Überwachung in der Schweiz
Bautzen: Wieder Ausschreitungen. Libyer knüppeln Syrer nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?