09.01.16 19:18 Uhr
 44
 

Nordseeküste: 300 Seehunde wurden durch Stationen aufgezogen

In den beiden Seehundstationen an der deutschen Nordseeküste konnten sich 300 Jungtiere mit Milch und Hering satt essen.

"Wir konnten über 90 Prozent der als "Heuler" eingelieferten Tiere erfolgreich aufziehen", teile die Leiterin der Station in Friedrichskoog Tanja Rosenberger mit.

Allein dort wurden im Jahr 2015 184 Tiere vor dem Hungertod gerettet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Rettung, 300, Nordsee, Seehund
Quelle: stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Für Erotik wurde in 2015 mehr Geld ausgegeben als für Weiterbildung
Bei München wurde ein Kornkreis entdeckt
München: 18-Jährige zeichnet trauriges "Münchner Kindl"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2016 19:26 Uhr von Strassenmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte das nicht heißen" wurden auf Stationen "?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest kommt zu hartem Urteil: "Mineralwasser ist überbewertet"
Türkei: Deutscher Botschafter bekommt keine Termine mehr
Muslim hält Standpauke auf Facebook und erhält Zuspruch und Morddrohungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?