09.01.16 19:18 Uhr
 75
 

Nordseeküste: 300 Seehunde wurden durch Stationen aufgezogen

In den beiden Seehundstationen an der deutschen Nordseeküste konnten sich 300 Jungtiere mit Milch und Hering satt essen.

"Wir konnten über 90 Prozent der als "Heuler" eingelieferten Tiere erfolgreich aufziehen", teile die Leiterin der Station in Friedrichskoog Tanja Rosenberger mit.

Allein dort wurden im Jahr 2015 184 Tiere vor dem Hungertod gerettet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Rettung, 300, Nordsee, Seehund
Quelle: stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2016 19:26 Uhr von Strassenmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte das nicht heißen" wurden auf Stationen "?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?