09.01.16 18:22 Uhr
 192
 

Syrien: Viele Tote nach russischem Luftangriff

Durch einen Luftangriff von Russland auf ein syrisches Gefängnis sollen laut der syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte mindestens 39 Menschen getötet worden sein.

Das Gefängnis soll von einem Al-Kaida-Ableger betrieben worden sein.

Der Westen kritisiert die Luftangriffe Russlands, da er davon ausgeht, dass nur Ziele angeflogen werden, die dem Staatschef Baschar al-Assad nützen sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Syrien, Luftangriff, Tote
Quelle: tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2016 18:26 Uhr von Mankind3
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
"syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte"

Wers glaubt...ich würd da gerne mal ne andere Quelle sehen als das was oben in Anführungszeichen steht...
Kommentar ansehen
09.01.2016 19:41 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Dann sterben also keine Zivilisten, wenn Russland vornehmlich mit ungelenkten FABs Städte bombardiert?
Kommentar ansehen
10.01.2016 01:15 Uhr von AMB