09.01.16 18:10 Uhr
 37
 

Vorübergehend geschlossen: In der Frauenkirche in Dresden steht der Neujahrsputz an

Die Besucher der Frauenkirche in Dresden stehen kommende Woche vor verschlossenen Türen. Es steht der Neujahrsputz auf dem Programm. Die Zeit wird genutzt, um Reinigungs- und Wartungsarbeiten durchzuführen.

Die Schließung wurde auf den Anfang des Jahres verlegt, weil zu diesem Zeitpunkt der Besucherandrang erwartungsgemäß sehr gering ist. Am Sonntag den 17. Januar wird bereits der nächste Gottesdienst abgehalten.

"Über 20 Millionen Menschen haben den Kirchraum in den ersten zehn Jahren besucht. Das bleibt natürlich nicht ohne Spuren", gab die kaufmännische Leiterin der Stiftung Frauenkirche, Christiane Kageneck, bekannt.