09.01.16 17:14 Uhr
 153
 

Emma Watson hat jetzt ihren virtuellen, feministischen Buchclub

Der britische "Harry Potter"-Star Emma Watson hat einen virtuellen, feministischen Buchclub gegründet. Als UN-Frauenbotschafterin will sie damit erreichen, so viele Bücher über Gleichberechtigung wie möglich zu lesen.

"Es ist offiziell - ´Our Shared Shelf´ ist in Betrieb", twitterte die Schauspielerin in der Nacht zum Freitag. Ihrem Buchclub schlossen sich innerhalb kürzester Zeit schon über 23.000 Mitglieder an.

Jeden Monat will man über ein Buch diskutieren. Das Buch "My Life On The Road" von Gloria Steinem ist das Erste, das gelesen werden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Spiderboy
Rubrik:   Entertainment / Prominente
Schlagworte: Emma Watson, Feminismus, Buchclub
Quelle: derstandard.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2016 18:37 Uhr von kuno14
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
oh man noch ne irre.....
ob sie schon die nr von alice im wunderland schwarzer hat?
Kommentar ansehen
10.01.2016 09:48 Uhr von Islamwissenschaftler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schwarzer würde ihr schon mitteilen, welche Grupoe derzeit der Hauptfeind der Gleichberechtigung ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?