09.01.16 16:20 Uhr
 4.004
 

Jüdischer Weltkongress (WJC) kritisiert Veröffentlichung von Adolf Hitlers "Mein Kampf"

Wie von ShortNews berichtet wurde, erschien am gestrigen Freitag eine neue, kritisch kommentierte Auflage von Adolf Hitlers Hetzschrift "Mein Kampf".

Der Jüdische Weltkongress (WJC) hat nun die neue Ausgabe kritisiert. Laut dem WJC-Präsidenten Ronald S. Lauder sei das Buch "überflüssig".

"Von diesem abscheulichen und giftigen Buch sind schon genug Exemplare gedruckt worden. Es wäre also das beste, "Mein Kampf" dort zu lassen, wo es hingehört: Im Giftschrank der Geschichte", so Ronald S. Lauder weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Adolf Hitler, Veröffentlichung, Neuauflage, Mein Kampf, Jüdischer Weltkongress
Quelle: trt.net.tr

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Wladimir Klitschko setzt Tyson Fury mit Adolf Hitler gleich
München: Persönliche Gegenstände von Adolf Hitler und Hermann Göring werden versteigert
Wittbek: Adolf Hitler die Ehrenbürgerschaft offiziell aberkannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2016 16:35 Uhr von Strassenmeister
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Zentralrat der Juden unterstützt kritische Neuauflage
http://www.zeit.de/...
Kommentar ansehen
09.01.2016 16:38 Uhr von Starstalker
 
+27 | -7
 
ANZEIGEN
Von "Mein Kampf" ist noch niemand rechts oder gar Nazi geworden. Wer das Buch schon einmal gelesen hat, der weiß, dass es erstens unglaublich langweilig ist und zweitens sehr wirr und krude. Die Klientel, welche dadurch beeinflusst werden könnte, wird zu 99% sowieso nicht verstehen was da steht.

Es ist wichtig dieses Buch, weit 60 Jahre nach Kriegsende, endlich zu entmystifizieren. Gerade dadurch, dass man es in Deutschland bisher unter Verschluss gehalten hat, hat es eine derartige Anziehungskraft. Es ist wichtig, dass man gerade der jungen Generation zeigt, dass da absolut nichts dran ist.

Die Leute werden recht schnell merken, dass das Buch im Kern kaum etwas zu bieten hat. Es ist weder ein Bestseller, noch ist es von jemandem verfasst, der auch nur den Hauch schriftstellerisches Vermögen hatte. Hätte es den Nationalsozialismus nicht gegeben, würde man über so viel krude Dummheit maximal müde lächeln.
Kommentar ansehen
09.01.2016 16:45 Uhr von Sijamboi
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut, dass es eine kommentierte Ausgabe gibt. Denn nur so kann man überhaupt nachvollziehen, was damals im Hirn dieses Inzuchtprodukts vor sich gegangen ist (und verhindern, dass nochmal so´n Spinner aufsteht).
Kommentar ansehen
09.01.2016 17:24 Uhr von hostmaster
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.01.2016 17:42 Uhr von Guertel
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
wie unglaublich naiv der WJC ist, zeigt sich hier.
"mein kampf" ist seit über 15 jahren im internet online lesbar. wer es lesen wollte, konnte dies schon lange tun.
lesen und selber eine Meinung bilden.

"giftschrank der geschichte" da gehört der WJC selber rein.
Kommentar ansehen
09.01.2016 18:12 Uhr von Xanoskar
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Das Buch ist erschreckend, ja. Erschreckend schlecht. Im Ernst, selbst lesen und zwar unkommentiert, da einem dabei immer eine Meinung aufgedrückt werden will, ob nun absichtlich oder nicht sei dabei egal. Wer sich von diesem Buch auf die rechte Seite zerren lässt war vorher schon nicht mehr zu retten. Es ist und bleibt einfach wirr und langweilig. Es geht darum an keiner Stelle um Fakten - und das merken zur Not auch Kinder schnell. Macht euch nicht verrückt. Das Buch gibt es seit Jahren Legal einzuführen und wi hatten es vor mehr als 15 Jahren auch schon im Geschichtsunterricht vorliegen und sind auch keine SN-Faschos geworden.
Kommentar ansehen
09.01.2016 19:56 Uhr von Systemadministrator
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Der Zentralrat der Empörten ist empört! >:|

:)
Kommentar ansehen
09.01.2016 21:12 Uhr von DarkBluesky
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn ich lesen möchte was ich will, kommen die Juden und sagen NEIN???? wo leben wir, wenn ich diesen Buch von einem Inzestgezeugten halben Eunuchen lesen will, will es so lesen wie er es geschrieben hat. Ausserdem intressiert mich das Buch nicht, da steht nur Schwachsinn drin. Das wird nur gepuscht durch die ganzen Negativen Meldungen, so wird das noch ein Erfolg, selber schuld ich kaufe es nicht.
Kommentar ansehen
09.01.2016 22:00 Uhr von Renshy
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
die sollten sich nicht über uraltes zeug kümmern sondern viel mehr um heute und heutige isis Angreifer
Kommentar ansehen
09.01.2016 22:37 Uhr von Rechtschreiber
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Und ich finde die Israel Arschkriecherei überflüssig!
Kommentar ansehen
09.01.2016 23:52 Uhr von anonymous2015
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
warum war es klar das er superreich und us amerikaner ist? weil alle reichen juden in den usa mit ausbeutung andersgläubiger ihr geld verdienen.

ups, vergass..bin chinese...jude...reich.. :P

aber solche leute sind wohl zu recht, in der vergangenheit verfolgt worden.

bei der ausgabe handelt es sich eh um eine bewust verfälschte und us idologisierte "version".

[ nachträglich editiert von anonymous2015 ]
Kommentar ansehen
10.01.2016 00:27 Uhr von Luelli
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der WJC sollte lieber die Haltung der Bundesregierung in der aktuellen Immigrationspolitik kritisieren.
Da kommen nämlich zurzeit mehr Antisemiten ins Land, als es durch die Neuauflage von MK jemals geben wird!
Kommentar ansehen
10.01.2016 02:43 Uhr von Brotmitkaese
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja
Das "Echte" Buch "Mein Kampf" von Onkel Adi gibt es in Vielen Ländern zu kaufen, unter anderem in Israel.

Warum also die Aufregung?
Kommentar ansehen
10.01.2016 03:09 Uhr von Patreo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ach unser Berufsrassist ist wieder unterwegs:
Also:
,,
warum war es klar das er superreich und us amerikaner ist? weil alle reichen juden in den usa mit ausbeutung andersgläubiger ihr geld verdienen"
1) Woher hast du diese Idiotie her?

,,ups, vergass..bin chinese...jude...reich.. :P"
2) Lügner und Rassist trifft es eher.^^

,,aber solche leute sind wohl zu recht, in der vergangenheit verfolgt worden"
Es sind a) nicht nur reiche Juden verfolgt worden und b) gab es zu dieser Zeit in dem Ausmaß nur ein ,,zurecht verfolgen" aus der Sicht eine inhumanen Menschenhassers, wenn du dich als solchen zählen willst.


3) "bei der ausgabe handelt es sich eh um eine bewust verfälschte und us idologisierte "version"".
Welche Art von ,,US" Verfälschung findet statt?


Fazit: Hier haben wir erneut die verfälschende Aussage eines überzeugten Rassisten und Menschenhassers.^^


@Luelli es gibt auch hier schon reichlich Antisemiten: Siehe anonymous2015


[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
10.01.2016 10:07 Uhr von Patreo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eh goennerkoenner die Juden, die in Deutschland leben/lebten sind/waren zum größten Teil Deutsche.
Außerdem: was sollen ,,ähtischen säuberungen" sein?
Also wenn es eine Unterentwicklung gibt, kann ich diese primär nur bei dir zunächst erkennen.
Kommentar ansehen
10.01.2016 11:02 Uhr von Schulle4100
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das Buch so Überflüssig ist, warum blasen die sich mal wieder so auf ?!
Kommentar ansehen
10.01.2016 13:45 Uhr von Patreo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Copykill01 du erkennst ja bereits an einigen Aussagen hier, dass die Menschen aus Trotz sich dem Rechtsradikalismus hingeben, was mindestens genauso stupide ist.
Es gibt nach wie vor Menschen, die Juden pauschal menschenverachtend gegenüberstehen und es gibt nach wie vor auch hier Subjekte, die Befürworter des Inhalts sind.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
10.01.2016 17:27 Uhr von Klugbeutel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die Kritik der Juden-Lobby ist genau so unwichtig und scheß-egal wie das verblödete Buch vom Adolf. Die Medien machen wieder ein riesen Gelabber um ein Scheiß-Buch, das ohne Verbote und Mediengetöse kein Mensch lesen würde.
Kommentar ansehen
10.01.2016 22:44 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Von diesem abscheulichen und giftigen Buch sind schon genug Exemplare gedruckt worden. Es wäre also das beste, "Mein Kampf" dort zu lassen, wo es hingehört: Im Giftschrank der Geschichte"

Gleich neben der Tora, Bibel, Koran und Harry Potter?
Kommentar ansehen
11.01.2016 01:20 Uhr von damokless
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Muss man verstehen, warum die Werbung für ein Buch machen, das unter normalen Umständen niemand freiwillig liest?

Wenn man es denn lesen wollte, hätte man es schon in der Vergangenheit jederzeit machen können (das Machwerk gibt es nämlich in fast jedem gut sortierten Antiquariat legal und ohne dämliche Kommentare zu kaufen).

Also ..... wo liegt der Sinn der Werbung???
Kommentar ansehen
14.01.2016 10:21 Uhr von Friedens-Junkie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG dieser Hype um so ein Buch, das man schon ewig als PDF lesen konnte, wenn man Langeweile hatte......
Kommentar ansehen
14.01.2016 13:58 Uhr von Brit2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bin DDR-Geborene ... und oute mich auch dazu.
Meine beiden Omas lasen täglich ihre Bibeln. Ich durfte si enicht einmal mit der Fingerspitze berühren. Die Mauer fiel und - ich kaufte und verschlang (lesend!) unbedingt die Bibel. WEIL sie halt zuvor strikt verboten für mich war.
Mit diesem Buch jetzt gehts genauso. Ich hab aber keine Lust auf kommentierte Neuauflage mit mehr Randnotizen als Originaltext. Und ich möchte die alten Buchstaben. Blöd nur ---- ich habs tatsächlich 26 Jahre lang NICHT geschafft - an Buch oder PDF zu gelangen. PDF wär mir sogar lieber (fürs Tablet). Gerne per PN! Tausend Dank vorab! Bin nicht voreingenommen sondern will neutral lesen - trotz Vorgaben "entscheide Dich, zu welchem Lager Du gehörst"

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Wladimir Klitschko setzt Tyson Fury mit Adolf Hitler gleich
München: Persönliche Gegenstände von Adolf Hitler und Hermann Göring werden versteigert
Wittbek: Adolf Hitler die Ehrenbürgerschaft offiziell aberkannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?