09.01.16 12:41 Uhr
 197
 

Niederlande: "Flüchtlinge müssen sich anpassen", sagt Premierminister Mark Rutte

Als Reaktion auf die Vorfälle in Köln zu Silvester hat der niederländische Premierminister Rutte gesagt, dass Flüchtlinge sich anpassen müssten. Er sagte auch, dass er nicht jeden Flüchtling als "potenziellen Vergewaltiger" ansehe.

Trotzdem möchte er klarstellen was die niederländischen Grundwerte sind, und dass man diese ohne Vorbehalte verteidigen werde. Die Werte der Jüdisch-Christlichen Kultur, die europäischen Grundsätze, der Humanismus und die Gleichheit zwischen Mann und Frau dürften nicht in Frage gestellt werden.

Wer vor Bomben und Granaten fliehen müsse, würde in den Niederlanden einen sicheren Hafen finden, so Mark Rutte weiter, aber die Niederländer würden deswegen nicht ihre Lebensweise ändern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik / Ausland
Schlagworte: Niederlande, Premierminister, Mark Rutte
Quelle: dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2016 13:00 Uhr von Hmpff
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nur haben alle anderen Länder vernünftige Politiker, nur hier in Deutschland regiert ein korruptes, unfähiges und verlogenes Lobbyistenpack gegen das eigene Volk?
Kommentar ansehen
09.01.2016 14:02 Uhr von Phoenix3141
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was?! Gesunder Menschenverstand und eigentliche Selbstverständlichkeiten? Wie kann er nur?! So ein Nazi!

[/Sarkasmus]
Kommentar ansehen
09.01.2016 14:33 Uhr von architeutes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN