09.01.16 12:01 Uhr
 4.131
 

Zehn Euro im Jahr: Sparda Bank West erhebt als erste Bank Gebühr für EC-Karten

Das wird Kunden der Sparda Bank West gar nicht gefallen und in der Bankenwelt dürfte dies auch bisher noch einmalig sein.

Für EC-Karten will die Sparda Bank West ab dem 1. April eine jährliche Gebühr von zehn Euro von ihren Kunden kassieren. Markus Feck von der Verbraucherzentrale NRW sagte: "Es dürfte die erste große Bank sein, die das macht. Mir ist jedenfalls keine andere bekannt."

Die Führung des Kontos bleibt allerdings auch weiterhin kostenlos. Die Sparda Bank West begründet diesen Schritt mit der Deckung der Gebühren für Zahlungen mit der EC-Karte im Einzelhandel durch die EU im vergangenen Jahr.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Jahr, Bank, Gebühr, West, Zehn, Sparda-Bank
Quelle: derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mark Zuckerberg sichert sich die Kontrolle - Aktien ohne Stimmrecht eingeführt
USA: 17-Jährige wird gefeuert, weil sie gleiche Bezahlung wie Kollege wollte
Nach Brexit: Pfund so niedrig wie seit 1985 nicht mehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2016 12:29 Uhr von Rechtschreiber
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Waaaas? Kostenlose Kontoführung?

Ich würde mit Handkuss die 10 Euro im Jahr bezahlen, wenn ich mir dann die guten 5 Euro pro MONAT sparen könnte!
Kommentar ansehen
09.01.2016 12:40 Uhr von ar1234
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
@Rechtschreiber: Kostenlose Konten sind doch inzwischen standard.
Kommentar ansehen
09.01.2016 12:50 Uhr von film-meister
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Das "Problem" bei den meisten kostenlosen Girokonten ist aber das Kleingedruckte, was für mich wichtig ist. Nämlich der monatliche Mindesteingang je nach Bank mind. 1000 €:(
Kommentar ansehen
09.01.2016 12:54 Uhr von rolf.w
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
"...Deckung der Gebühren für Zahlungen mit der EC-Karte im Einzelhandel..."

Seit wann zahlen Banken da denn Gebühren? Ist es nicht eher so, dass der Handel für jede Transaktion Gebühren zahlt?
Kommentar ansehen
09.01.2016 13:04 Uhr von Delios
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ja @rolf.w

Ich habe in dem Gewerbe gelernt. Und es ist definitiv so. Für die EC-Terminals muss ne Gebühr durch die Läden berabbt werden und auch für JEDE Zahlung eines Kunden.
Kommentar ansehen
09.01.2016 13:22 Uhr von Hirnrissmal2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Ist ein alter Hut in Östereich macht die Sparda-Bank das schon seit ewigen Zeiten und die gehötr auch zur Sparda-Gruppe.
Kommentar ansehen
09.01.2016 13:48 Uhr von nackteTomate
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher, versuchen kann man das. Wer aber bei dem großen Angebot an wirklich kostenlosen online
Banken , für sowas noch bezahlt, dem ist nicht zu helfen. Die Zeiten, wo man sich per Gebühren und sonstigen Kosten abzocken lassen musste , sind endgültig vorbei !
Aus einem Test sind folgende Banken die Besten:

1. DAB Bank
2. ING-DIBA
3. Netbank / 1822
4. DKB
5. Comdirekt

usw.
Kommentar ansehen
09.01.2016 13:55 Uhr von a.maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sparda-BW nimmt schon lange 10€. Bei 100 transaktionen im Jahr wird die Gebühr erstattet.
Kommentar ansehen
09.01.2016 14:54 Uhr von Warpilein2
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
wir zahlen bei der sparkasse konto führung und karten gebühren, seit jahren aber wechseln ist auch keine wirkliche alternative da ich doch gerne eine reale filliale habe und die anderen keinen deut besser sind
Kommentar ansehen
09.01.2016 14:59 Uhr von Jens002
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
norisbank.de Kostenlos kein Mindesteingang.
Kommentar ansehen
09.01.2016 15:33 Uhr von StarnyBinson
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kann euch nur Number26 empfehlen.. Steckt zwar alles noch in den Kinderschuhen, ist auch keine wirkliche Bank (dahinter steckt die Wirecard Bank).

Alles kostenlos. PrePaid Kreditkarte und Maestro dabei + 2000€ Dispo.. Halt ohne Bankschalter und alles per Smartphone.. Guckt es euch mal an ;)
Kommentar ansehen
09.01.2016 16:20 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn ich mich nicht täusche hatten meine Eltern die Tage bei der Sparkasse einen Abzug von 20 Euro.

Titel: SpkCard mit Chip.

Finde ich für eine Frechheit, wenn man fast 0% Zinsen bekommt und die mit dem Geld nur Gewinne scheffeln.
Kommentar ansehen
09.01.2016 17:26 Uhr von Der-Brock
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin seit 2003 bei Sparda-West Kunde. Damals war es noch DIE Bank für "den kleinen Arbeiter.Seit 2009 ist die echt jedes Jahr mieser geworden, vor allem im Umgang/Kontakt zum Kunden. Ich werde -nicht nur aufgrund der neuen Gebühren- die Bank noch dieses Jahr wechseln...
Kommentar ansehen
09.01.2016 17:26 Uhr von das kleine krokodil
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ob man jetzt Gebühr für die EC Karte verlangt oder Kontoführungsgebühr das macht für den Endkunden keinen Unterschied. Ich zahle auch 3€ / Monat, bei der Örtlichen Volksbank. Und es gibt keine Weiteren Bedingungen. (EC Karte ist dann Kostenlos, Kreditkarte würde 20€ extra pro Jahr kosten).
Reine Online Bank finde ich nicht so Praktisch. Noch dazu kann ich bei der Bank die relativ nahe bei mir ist einfach so Münzen in einen Automat werfen und das ist Kostenlos, solange ich Maximal 100€ in Münzen pro Woche einwerfe, was mir völlig ausreicht und ich muss mich nicht mit Münzen beim Bezahlen ärgern und ich kann sie leicht los werden.
Kommentar ansehen
09.01.2016 19:02 Uhr von telemi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lol.

gabe doch erst neulich ein Urteil, dass eine Bank KEINE Gebühren erheben darf, da es sich um einen banktypisches Geschäft handelt.
Kommentar ansehen
09.01.2016 21:05 Uhr von Lebensgefahr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als Kunde bei der BBBank (Raiffeisen-Volksbankverband) habe ich die letzten 20 Jahren noch nie Kontoführungsgebühren oder Gebühren für die EC Karte bezahlt.
Zahle ausserdem mit der American Express, Tchibocard, Visa und Mastercard (Gebührenfrei.com/Barclay.card) gebührenfrei. Bei beiden Letzteren muss man aufpassen und den Kontostand abrufen und ausgleichen.
Bei den anderen Kreditkartenfirmen wird abgebucht.
Allerdings, wie gesagt, ohne Gebühren.
Kommentar ansehen
10.01.2016 09:58 Uhr von klausy56
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kündigen, was sonst
Kommentar ansehen
10.01.2016 11:58 Uhr von kostenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich bin nicht wirklich auf einen schalter angewiesen, und habe bei der spk ein konto komplett ohne gebühren, weder bei der kontoführung, noch bei transaktionen :) nachfragen lohnt sich eben..
Kommentar ansehen
10.01.2016 15:40 Uhr von homerudi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sparda-Bank Berlin zieht bei mir 7,50€ pro Jahr dafür. Ist es nicht bekannt?

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Kinderehen nach Scharia-Recht bekannt geworden
Nach Brexit: Juncker möchte "britischen Scheidungsbrief" sofort
Linksautonomer Gewaltaufruf: Mordversuch gegen Berliner Polizisten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?