09.01.16 09:48 Uhr
 1.669
 

Die Folgen von Köln: CDU in tiefer Krise

Nach den schweren Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht in Köln verschärft sich die Stimmung in der CDU dramatisch. "Nach Köln hat sich alles verändert", sagte CDU-Vize Volker Bouffier und die Menschen würden beginnen zu zweifeln.

Die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel stand noch nie so offensiv unter Beschuss wie jetzt. Nachdem sie scheinbar den Streit mit ihrer eigenen Partei beigelegt hatte, kochen die Diskussionen wieder hoch und sorgen für düstere Stimmung in der CDU-Basis; die Anzahl der Parteiaustritte ist groß.

Angela Merkel jedoch hält an ihrem Kurs fest und fordert mehr Zeit. Da derzeit "nur" etwa 3.000 Flüchtlinge pro Tag ankämen, würde die Last abnehmen. Außerdem will sie mit schärferen Ausweisungsgesetzen für Beruhigung sorgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haruhi-Chan
Rubrik:   Politik / Inland
Schlagworte: Köln, Krise, CDU
Quelle: spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2016 09:48 Uhr von Haruhi-Chan
 
+41 | -4
 
ANZEIGEN
Selbst die Vorstandsmitglieder sagen "Das glaubt doch alles keiner mehr".
Recht haben sie da...

Ich ruf einfach mal offen dazu auf: Straft CDU & GroKo Anhängsel ab! Dank ihnen hat Deutschland Probleme, die es früher nicht gab, danke dafür :)
Kommentar ansehen
09.01.2016 10:03 Uhr von benjaminx
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
Die Last nimmt nicht ab, sie addiert sich nur nicht mehr so schnell.
Kommentar ansehen
09.01.2016 10:07 Uhr von Schlappeseppel
 
+42 | -3
 
ANZEIGEN
Guten morgen erst mal hier in die Runde.
Soviel Zeit muss sein.

CDU in Tiefer Kriese ? Wie oft dann noch?
Und übermorgen ist es wieder vergessen und alles nimmt seinen Gewohnten lauf.
Runter spielen das ganze....ist dann von den Heuchlern wieder angesagt.
Oder glaubt hier jemand etwas anderes ?
Leute: Nicht die nächsten Wahlen vergessen..

Nur noch etwa 3000! NUR Dreitausend! EuroMigranten pro Tag. Murksel : Leute, Ihr schafft das!! Aber ohne mich.

[ nachträglich editiert von Schlappeseppel ]
Kommentar ansehen
09.01.2016 10:19 Uhr von faktkonkret
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
„An deutlichen Worten fehlte es offenbar nicht: Angela Merkel sprach von einem "Paukenschlag". Der hessische Ministerpräsident und CDU-Vize Volker Bouffier wurde mit den Worten zitiert: "Köln hat alles verändert. Die Menschen kommen ins Zweifeln." Guido Wolf, der Spitzenkandidat der baden-württembergischen CDU, sah eine "Zeitenwende". Die Debatte drehe sich, warnte auch Innenminister Thomas de Maizière - es kämen eben nicht nur "gute" Flüchtlinge. „ von Spiegel online.

alle oben genannte Personen vermute ich mal, sind Braune bzw. Nazis, früher nannte man diese Intelligenzgruppe auch Spätzünder :)
Kommentar ansehen
09.01.2016 10:20 Uhr von Truth_Hurts
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
wenn ich dran denke dass die USA, die Syrien erst massiv destabilisiert haben und nun fröhlich Bomben werfen sich bereit erklärt haben *insgesamt* 10.000 Syrer aufzunehmen...

und ich wette keiner dieser 10k wird ohne exakten Hintergrundcheck erlaubt die USA zu betreten.

Und hier redet man von "nur" 3000 am Tag und Kontrollen gibts bis heute nicht.
Kommentar ansehen
09.01.2016 10:42 Uhr von Comtessa
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Das wird schon wieder....
Die Überzeugung, dass er es draußen mit Millionen von Idioten zu tun hat, gehört zur psychischen Grundausstattung des Politikers.
(Hans Magnus Enzenberger 2007)

So muss ein Politiker ticken um wieder Erfolg zu haben.Mit unser derzeitigen Regierung klappt das ja sehr gut!
Ergänzende Kurzinfo:
Diese Meldung ist politisch völlig inkorrekt, aber wir dürfen sie ohne Diskriminierungsverdacht zitieren, da sie von Moslems selber kommt. Denn die Islamische Religionsgemeinschaft Berlin hat dies bereits im Februar in einer Pressemitteilung erwähnt: "Rund 90 Prozent der Häftlinge, die zur Zeit in Berliner Haftanstalten einsitzen, sind Muslime."
Kommentar ansehen
09.01.2016 10:52 Uhr von CoffeMaker
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
"Angela Merkel jedoch hält an ihrem Kurs fest und fordert mehr Zeit. Da derzeit "nur" etwa 3.000 Flüchtlinge pro Tag ankämen, würde die Last abnehmen. "

Den Spruch könnte man so interpretieren das sie der Meinung ist das noch nicht genug reingekommen sind die als Grundlage für die Umvolkung dienen. Sehr bedenklich.
Kommentar ansehen
09.01.2016 10:55 Uhr von Januskopf
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Adolf Hitler hat 1945 auch stramm und konsequent "Kurs gehalten" und mehr Zeit gefordert. Diese Zeit sollte ihm der Volkssturm verschaffen.

So langsam sehe ich den Unterschied im Schadenspotential zwischen Hitler und Merkel deutlich schwinden. Ich hoffe nur, dass genug Zeit bleibt, Merkel schlussendlich vor ein ordentliches Gericht zu stellen.
Kommentar ansehen
09.01.2016 10:55 Uhr von faktkonkret
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
und jetzt kommen noch verschärfte Gesetze in Beziehung auf Vergewaltigung.
Wieviele deutsche Bürger sitzen bereits schon unschuldig in der JVA da die Beweispflicht bei sexueller Nötigung sowieso schon nicht mehr berücksichtigt wird, bzw. umgekehrt ( Frage deinen Anwalt er wird es bestätigen ) ist , da mancher Richter Angst hat, sich falsch zu entscheiden.
Nachdem was Maas und Co. jetzt vorbereiten, reicht es schon aus, eine Frau streng anzusehen.
Bin mal gespannt wenn Herr Maas böse guckt ( wegen Mitarbeiterin ) und deshalb als Vergewaltiger seinen Job verliert.
Das Ganze ist Irrsinn zumal bestehende Gesetze einfach nicht mit voller Härte in Beziehung auf illegaler Einwanderer nicht mit der erforderlichen Härte durchgeführt werden.
Bestraft wird nun wieder der deutsche Staatsbürger, welcher für diesen ganzen Unsinn von Einwandern nichts kann.
Demnächst wird ein Unternehmer/Chef eine junge Frau nur noch mit Bedenken einstellen da erpressbar.
Kommentar ansehen
09.01.2016 10:56 Uhr von architeutes
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Nach Köln fliegt denen jetzt alles um die Ohren , aber nicht nur ihnen , das Vertrauen zu Staat und Justiz ist hin.
Egal wie sie die Flüchtlingspolitik in Zukunft handhaben ist ohne Bedeutung , denn der kleine Mann auf der Straße hatte von Anfang an recht.
Außer den üblichen Klientel von Speichelleckern war jeden klar das es zu Problemen kommen wird.
Das war auch vor Köln schon eine Tatsache , nur wurde sie immer dementiert.
Und in Köln wäre das auch passiert , aber diese Dimension konnte man nicht mehr leugnen.

Eine Entschuldigung an die Opfer dieser Politik ist das mindeste was man erwarten kann.
Denn die Opfer sind Deutsche , die Täter nicht , auch wenn das ständig behauptet wird.
Kommentar ansehen
09.01.2016 11:05 Uhr von Daister
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Nur noch 3000 am Tag??? Das sind immerhin 1.095000 im Jahr! So beruhigt man also die Bürger? Man nennt eine kleine Zahl ( hier 3000 "Flüchtlinge" am Tag) und versucht das ganze zu verharmlosen. Doch rechnet man das auf ein Jahr, merkt man das sich mal garnichts geändert hat!

[ nachträglich editiert von Daister ]
Kommentar ansehen
09.01.2016 11:08 Uhr von tsunami13
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Nun ja ist Winter. Im Sommer kommen dann 8000. By the way. Frau Dr der Phsik, 8000 x 365 = 1 Mio zusätzlich. Haben Sie nicht letztes Jahr prophezeit dass es max 1 Mio Flüchtlinge werden?

Liege ich falsch oder die Frau Dr? 1 Mio + 1 Mio = 2 Mio oder habe ich da einen Denkfehler?
Kommentar ansehen
09.01.2016 11:14 Uhr von Launcher3
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Biete 100 Peitschenhiebe für den einen Minusgeber hier !
Polat oder Knutscher ?

[ nachträglich editiert von Launcher3 ]
Kommentar ansehen
09.01.2016 11:17 Uhr von egneGO
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ein ossi Kommunisten Hirn zerstört Deutschland @ regina55
Hamburg ist nicht "ossi".
Kommentar ansehen
09.01.2016 11:23 Uhr von Januskopf
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ egneGO

Uckermark ist "Ossi"...

Halb so groß wie der Friedhof von Chicago aber doppelt so tot.
Kommentar ansehen
09.01.2016 11:24 Uhr von Klartextman
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Das was die CDU nun beschließt ist eine Lachnummer.
Das Problem ist doch, daß viele Einwanderer der Unterschicht angehören und daher Hartz4 und/oder kriminell sind/werden.
Daher muss man im Sinne der Bevölkerung handeln und alle schnellstens abschieben.
Kommentar ansehen
09.01.2016 11:25 Uhr von Januskopf
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@ Launcher3

"Polat oder Knutscher ?"

Versuchs lieber mal mit den treuen Genossen der Staatsratsvorsitzenden. Shadow#, Hasennase usw.
Kommentar ansehen
09.01.2016 11:33 Uhr von Copykill01
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Frau Merkel,

bekenne Sie sich zu dem Schaden den Sie diesem Land und seinen Bürgern zugefügt haben.

Und anschließend treten Sie mit sofortiger Wirkung von allen Ihren Ämtern zurück.
Kommentar ansehen
09.01.2016 11:34 Uhr von Pavlov
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Volkesverrat und Hitler Vergleiche sind einfach nur unglaublich populistisch.

Den restlichen Kommentaren schließ ich mich durchaus an.

Man muss die Spreu vom Weizen effektiver und schneller trennen. Ganz im Interesse der unbeteiligten Asylbewerber, die sonst darunter auch leiden werden, wenn die Stimmung so stark umschlägt.
Kommentar ansehen
09.01.2016 12:01 Uhr von Rolling_Stone
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Drecksau !!! Wegen der Netiquette sage ich nicht wer in Berlin damit gemeint ist.

[ nachträglich editiert von Rolling_Stone ]
Kommentar ansehen
09.01.2016 12:26 Uhr von -666-
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
In tiefer Krise? Merkel hat unser Land verkauft und verraten !!!! Kann das denn niemand stoppen? Warum traut sich denn niemand von unseren Volksvertretern das Volk zu vertreten???
Kommentar ansehen
09.01.2016 12:33 Uhr von Comtessa
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Hier der Grund für die Krise!
Vor kurzem stolperte ich über eine jahrzehntealte Aussage des Frankfurter Publizisten Günter Maschke, die die Auswirkungen der deutschen Selbstblockade auch heute noch trefflich beschreiben würde:
"Die BRD kann die Ausländerfrage nicht lösen - wegen Hitler!
Sie kann die Frage der inneren Sicherheit nicht lösen - wegen Hitler!
Sie kann ihre Armee nicht zu einer kriegsfähigen Truppe formen - wegen Hitler!
Sie kann keine wirklich effizienten Notstandsgesetze verabschieden - wegen Hitler!
Sie fürchtet den Vorwurf des Antiamerikanismus - wegen Hitler!
Und den des Antikommunismus - wegen Hitler!
Sie kann die Kriminalität nicht eindämmen - wegen Hitler!
Sie versagt sich Rechte, die jeder Nation zustehen - wegen Hitler!“
Ich füge hinzu: Wir müssen die Wirtschaftsmigrantenplage gut finden - wegen Hitler!
Wie lange noch die Regierung Hitler?"
Kommentar ansehen
09.01.2016 12:55 Uhr von Comtessa
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Hier noch einen Grund dafür!

Alarmstufe Rot beim Bundesamt für Migration (BAMF)
Die Mitarbeiter des Bundesflüchtlingsamts brachen ihr Schweigen und beklagen sich in einem offenen Brief bei Behördenamtsleiter Frank-Jürgen Weise. Darin beklagen diese, dass sie ihrer Arbeit seit Monaten nicht mehr den Vorschriften entsprechend nachkommen können und die Asylverfahren nicht rechtsstaatlich sind.
Im Besonderen führt der Verzicht auf eine Identitätsprüfung dazu, dass Terroristen Tür und Tor geöffnet werden. Weiterhin werden die Asylanträge teilweise von im Schnelldurchgang angelernten Praktikanten bearbeitet.

Dies alles führt dazu, dass eine Vielzahl von Asylbewerbern Inzwischen eine falsche Identität angeben, um auch ihre Familien nachholen zu können. Um als syrischer Flüchtling registriert zu werden, reiche es aus, ein Kreuzchen auf dem Fragebogen zu machen.
Kommentar ansehen
09.01.2016 12:56 Uhr von OrionX
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die harte Landung nach dem Sommermärchen.
Kommentar ansehen
09.01.2016 13:14 Uhr von Hallominator
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ach, bis zur nächsten Wahl haben die meisten diese Krise doch schon wieder vergessen. Das war in der Vergangenheit doch auch immer so. Is doch nicht das erste Problem, seit CDU am Drücker ist.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?