09.01.16 08:24 Uhr
 1.225
 

Indien: 18-Jähriger hatte 20-Kg-Überrest seines parasitären Zwillings im Bauch

Der 18 Jahre alte Narendra Kumar aus Uttar Pradesh in Nordindien suchte im örtlichen Swaroop Narayan Hospital nach Hilfe, als er an chronischen Bauchschmerzen und ständigem Erbrechen litt.

Die Ärzte entfernten aus seiner Bauchhöhle eine fast 20 Kg schwere Masse, mit zwei Meter langem Haar und ausgebildeten Zähnen und Knochenteilen.

Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Fremdkörper um einen verkümmerten Zwilling von Narendra, der bei einer fetalen Inklusion während der Schwangerschaft von seinem Körper umschlossen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Indien, Bauch, Überrest
Quelle: mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Veganer Protein AuVstrich - Produkttest
Ratgeber für Psychotherapie von der Verbraucherzentrale
Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2016 10:03 Uhr von Guertel
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
unglaublich und eklig. Bekomme das Bild nicht mehr aus dem Kopf...
Kommentar ansehen
09.01.2016 10:14 Uhr von honso
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
der stärkere setzt sich eben durch.....
Kommentar ansehen
09.01.2016 12:37 Uhr von hypertrax
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind dann wohl die 3ten Zähne ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?