09.01.16 08:31 Uhr
 157
 

Ägypten: Anschlag auf Hotel in Hurghada - Touristen verletzt

Bewaffnete haben ein Hotel im ägyptischen Ferienort Hurghada angegriffen. Die Angreifer seien vom Meer her gekommen, hieß es von Seiten der Sicherheitskräfte.

Drei Touristen aus Österreich und Schweden wurden verletzt. Einer der Angreifer wurde getötet. Weitere Einzelheiten zum Hergang des Angriffs waren zunächst nicht bekannt.

In Ägypten kommt es immer wieder zu Terroranschlägen, Rädelsführer in den meisten Fällen ist die Terrormiliz Islamischer Staat (IS).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Hotel, Ägypten, Hurghada
Quelle: faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
Hamburg: Versuchter Totschlag - 31-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2016 08:41 Uhr von OO88
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
immer wieder haben sie davor gewarnt .
Dass man dort aber günstig Sonne tanken kann gehen die Leute lieber das Risiko ein.
Kommentar ansehen
09.01.2016 11:27 Uhr von Islamwissenschaftler
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Niemals würde uch mein sauer erarbeitetes Geld in solchen Staaten verprassen. Kein Mitleid...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?