08.01.16 19:51 Uhr
 4.950
 

Das falsche Video von der Kölner Silvesternacht

In den sozialen Netzwerken wie Facebook verbreitet sich derzeit ein angebliches Video von der vergangenen Silvesternacht in Köln.

"Aktuelles Video der Übergriffe in Köln vom 01.01.2016, dass die Presse uns vorenthalten will!", lautet es im Beitrag dazu.

Recherchen ergaben jedoch, dass es sich um ein Video aus Kairo vom 11. Februar 2011 handelt.


WebReporter: sulospace
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Video, Köln, Silvesternacht
Quelle: mimikama.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2016 21:23 Uhr von shadow#
 
+10 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.01.2016 21:25 Uhr von Kitt.
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Was will uns die AD mit Aufnahmen aus dem Irak sagen, welche dann bei Beiträgen über Syrien (oder halt auch umgekehrt) zu finden sind?
Kommentar ansehen
08.01.2016 23:15 Uhr von shadow#
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.01.2016 08:07 Uhr von Bokaj
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Wieso fühlen sich primitive Rechtsradikale soviel besser als Islamisten, wenn sich ihre Gedankenwelt doch so ähnlich ist?
Kommentar ansehen
09.01.2016 11:50 Uhr von thecoollybrain
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Bokaj Das dauert nur so lange bis sie einen gemeinsamen Gegner haben. Alles Andere ist Machtkampf, Kampf um die Meinungsführerschaft. Und für Rechts ist es die willkommene Gelegenheit, die politische Stimmung zu beeinflussen, bzw. für die Mitläufer, sich wichtig zu fühlen.
Kommentar ansehen
11.01.2016 12:27 Uhr von CyranoHercules
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traue einfach niemandem.....Glaube erstmal gar nichts...!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?