08.01.16 18:44 Uhr
 1.278
 

Neue Verhütungsmethode: Samenzellen werden ausgeschaltet

Sobald in einer Beziehung keine Kondome benutzt werden, ist Verhütung meist Frauensache. Tischlermeister Clemens Bimek wollte diesen Umstand entgegenwirken und erfand kurzerhand eine neue Verhütungsmethode, die er auch gleich patentieren ließ.

Dabei wird ein Implantat direkt in die Hoden gesetzt und steuert wie bei einem Ventil den Durchgang des Samenleiters. Die Ejakulation wird dadurch verhindert. Der Eingriff kann ambulant vorgenommen werden und dauert ca. 30 Minuten.

Die Erfindung trägt den Namen "Bimek SLV" oder auch "Bimek Samenleiterventil". Kritiker sind nicht so begeistert von dieser Methode. Der Samenleiter könnte sich dauerhaft verschließen, weil es durch das Implantat zu Narbenbildungen kommen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, Produkt, Verhütung
Quelle: trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldgier und falsche Hoffnungen: So verdienen Ärzte an todkranken Patienten
Studie: Chemotherapie macht Fingerabdrücke vorübergehend unlesbar
Herzmuskelschwäche durch Eisenmangel bestätigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2016 18:51 Uhr von KlötenInNöten
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ausgeschalte_t_! Nicht ausgeschalte_n_!
Kommentar ansehen
08.01.2016 18:56 Uhr von George Taylor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Verdammt! Ich hatte erst ausgeschaltet und dann noch verbessert -.-

Mea culpa :D
Kommentar ansehen
08.01.2016 19:06 Uhr von imZweifelLinks
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Finde ich gut, dass es noch Männer gibt, die nicht sexistisch sind und auch Verantwortung für die Verhütung übernehmen. Verhütungen für Frauen haben so viele schädliche Hormone, die Lungenembolien oder sogar Amputationen ganzer Körperteile auslösen können.
Aber an der Pille für den Mann wird ja nicht mehr geforscht, weil sie 1-2 Nebenwirkungen hatte (im Vergleich dazu hat die für die Frau ca. 20) und das kann man ja den armen, wehleidigen Männern nicht zumuten. Gut, dass jemand noch weiterforscht!
Kommentar ansehen
08.01.2016 21:26 Uhr von CoffeMaker
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"Vom Tischler entwickelt???"

Jo, obwohl die Lösung eher von nem Rohrleger stammen könnte.
Kommentar ansehen
08.01.2016 21:40 Uhr von JoeCoolone
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Die Pille vom Steinmetz wäre glaubhafter. Wiegt eine Tonne und wird vor die Schlafzimmertür gerollt.
Kommentar ansehen
08.01.2016 22:05 Uhr von blaupunkt123
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Aja und das ist nicht schädlich, wenn der Körper eigentlich ausschütten möchte, das ganze aber von einem Ventil versperrt wird.
Kommentar ansehen
09.01.2016 01:21 Uhr von anonymous2015
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
son ventiel dürfte ne kastration auf raten sein...denn man tut eine grundfunktion der hoden bockieren.

selbst bei einer "normalen" sterilisation...ist der man nicht mehr der, der er vorher im sexleben war (vom samen mal abgesehen).

samen werden vom hoden mit hormonen gebildet, wird als durch "normale" sterilasation oder son ventiel gestört...ist der hormonhaushalt nunmal durcheinander...
gesünder ist da übrings die art der chemischen kastration...oh ich vergass...man will sex als spass und nicht zur kinderzeugung...wie psychatrisch krank doch die welt im grunde ist.

[ nachträglich editiert von anonymous2015 ]
Kommentar ansehen
09.01.2016 09:11 Uhr von olli58
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
immer eine Armlänge Abstand, das is am sichersten.
Kommentar ansehen
09.01.2016 09:42 Uhr von Kati_Lysator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sicher das das neu ist? bin der meinung vor ca- 10-20 jahren schon davon gehört zu haben. kann mich aber auch täuschen
Kommentar ansehen
09.01.2016 13:17 Uhr von Schlappeseppel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Tischler ?

Puh,ich dachte schon jetzt kommt : 2 Holzhämmer & die Klöten dazwischen ;-)
Kommentar ansehen
10.01.2016 21:58 Uhr von moloche
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@imZweifelLinks
was hat das mit sexistisch zu tun? Gar nichts...du hast einfach keine Ahnung.
Männer würden händeringend gerne die Verhütung übernehmen, dann gebe es kein "upps habe wohl die Pille vergessen" mehr.
Aber das ist von der Frauenlobby nicht gewünscht, da Frau die alleinige Kontrolle über die Empfängnis haben will.

Leider ist eine Verhütung für den Mann nicht einfach. Es ist schlichtweg WESENTLICH schwieriger, n paar Millionen Samenzellen lahm zu legen als sich mit einer Eizelle zu beschäftigen.
Kommentar ansehen
11.01.2016 00:40 Uhr von Mauzen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Samenleiter könnte sich dauerhaft verschließen, weil es durch das Implantat zu Narbenbildungen kommen könnte."

Wo gehobelt wird, da Fallen auch Späne.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mutter hätte mich vom Hof gejagt"- Schäfer Heinrich lehnt Dschungelcamp ab
Kurioser Feuerwehreinsatz: Gurken auf Straße mussten entfernt werden
David Hasselhoff verdingt sich künftig als Sänger auf einem Kreuzfahrtschiff


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?