08.01.16 14:01 Uhr
 109
 

Syrien: Erste Einsätze deutscher Tornado-Aufklärungsjets

Zwei auf dem türkischen NATO-Stützpunkt Incirlik stationierte Tornado-Aufklärungsjets haben heute den ersten Einsatz über Syrien und dem Irak geflogen. Sie waren etwa drei Stunden über den beiden Krisenstaaten unterwegs, so das Bundesverteidigungsministerium.

Im Moment sind vier Tornado-Aufklärer auf dem NATO-Stützpunkt Incirlik stationiert, bis Mitte des Monats sollen es insgesamt sechs sein. Es ist zur Zeit ein Einsatz pro Tag mit zwei Tornados geplant, eine Erhöhung ist aber möglich.

Die sich bereits vor Ort befindlichen Tornados kommen vom Fliegerhorst Büchel in der Eifel und vom schleswig-holsteinischen Fliegerhorst Jagel. Kampfeinsätze allerdings werden nicht durchgeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: One of three
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Tornado, Bundeswehreinsatz
Quelle: tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sahra Wagenknecht erklärt "Wir schaffen das" der Kanzlerin für gescheitert
Deutscher Rechtsstaat zusammengebrochen
USA: Michelle Obama wirbt für Hillary Clinton und teilt gegen Donald Trump aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2016 14:04 Uhr von Azureon
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wirds nicht mehr lange dauern bis es hier kracht.
Kommentar ansehen
08.01.2016 20:55 Uhr von Kaputt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Tornados sollten lieber mal zur Verteidigung Deutschlands eingesetzt werden.

Hier herrscht ebenfalls Kriegszustand.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sahra Wagenknecht erklärt "Wir schaffen das" der Kanzlerin für gescheitert
schneller Sex für Pokemon-Trainer - Pokemon Go trifft auf Tinder
Flüchtling vergewaltigt 79 Jahre alte Frau auf dem Friedhof


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?