08.01.16 08:41 Uhr
 7.791
 

Kopierschutz "Denuvo" - Schlechte Zeiten für Software-Piraterie?

Laut Aussagen des Betreibers eines chinesischen Cracker-Forums könnte es offenbar möglich sein, dass es innerhalb der nächsten zwei Jahre keine gecrackten Spiele mehr geben wird.

Der Grund dafür soll der ausgeklügelte Kopierschutzmechanismus namens "Denuvo" sein, an denen sich die Cracker momentan die Zähne ausbeißen.

Spieletitel wie etwa Dragon Age: Inquisition, FIFA 16 oder das aktuelle Action-Spektakel Just Cause 3, seien dank "Denuvo" nahezu unknackbar. Die genaue Funktionsweise des Kopierschutzmechanismus ist für die Cracker-Szene zurzeit noch ein Rätsel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Spiderboy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Software, Kopierschutz, Piraterie
Quelle: pcgames.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab
"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2016 08:55 Uhr von ar1234
 
+43 | -3
 
ANZEIGEN
Viele Spiele meiner alte Spielesammlung sind dank Kopierschutz momentan auch "unknackbar". So kann ich unter Anderem meine Original-CD von Darkstar One schlicht und einfach nicht mehr installieren, weil der Kopierschutz auf modernen Windowsrechnern nicht mehr läuft. Wozu hab ich eigentlich das Geld bezahlt, wenns doch nicht (mehr) meins ist?

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
08.01.2016 08:55 Uhr von xarxes
 
+38 | -2
 
ANZEIGEN
@Starstalker
Ich bin gerne bereit für Spiele zu bezahlen, aber nicht wenn ich ein Spiel bekomme, dann noch die DLCs zahlen muss und noch mal mehr, um das Spiel online zocken zu können. Da hole ich es mir lieber gecrackt, als Konzernen wie z.B. Ubisoft Geld in den Rachen zu werfen.
Kommentar ansehen
08.01.2016 09:01 Uhr von BurnedSkin
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ Starstalker: Die Debatte über Gründe und Rechtfertigungen von gecrackten Spielen ist hier doch irrelevant.

Und zum Thema: Natürlich werden die Schutzmaßnahmen immer besser. Aber "nahezu unknackbar" hab ich schon des öfteren gehört, und irgendwann ist es dann doch passiert. Zumal "nahezu" nicht "absolut" heißt.
Kommentar ansehen
08.01.2016 09:15 Uhr von fuxxa
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.01.2016 09:17 Uhr von Cyphox2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die ham sich schon bei MGS5 schwergetan, gibts da mittlerweile eigentlich nen 100%igen Crack oder immer noch nur dieses halbgare Ding, was nur auf bestimmten Systemen läuft?
Kommentar ansehen
08.01.2016 09:18 Uhr von BurnedSkin
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ fuxxa: Naja, "Star Wars: Battlefront" hat mich 59,- Euro gekostet. Günstig wie nie? Ich weiß ja nicht. ;)
Kommentar ansehen
08.01.2016 09:22 Uhr von Todtenhausen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Warpilein2: Du hast mir den Tag versüßt. "Unkackbar" ist ein großartiges Wort! :D
Kommentar ansehen
08.01.2016 10:19 Uhr von DeaconBlue
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Starforce war auch unknackbar. Einige Titel sind es offensichtlich noch.

Aber zum Thema.
Normalerweise ist mein Verständnis, das man im Auto einfach die Wegfahrsperre ausbaut, dann ist da auch keine mehr. Aber bei PC´s scheint es so zu sein, das jede dritte C+Line den Kopierschutz abfragt oder auffrischt.

Früher wurden gewisse Kopierschutzpassagen im Quelltext einfach übersprungen
#jmp :source
Wie das heute läuft, würde mich einfach mal interessieren.
Kommentar ansehen
08.01.2016 10:50 Uhr von Hohenheim
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
War es nicht bei jedem neuen Kopierschutz so?, dann brauch das cracken etwas mehr aufwand aber dennoch ist es von irgendjemanden crackbar.
Kommentar ansehen
08.01.2016 13:13 Uhr von LordTrolldemord
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Dragon Age: Inquisition und Just Cause 3, werden bereits gecrackt auf bestimmte Seiten angeboten!
und das gecrackt!
Kommentar ansehen
08.01.2016 13:15 Uhr von Indalagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unknackbar = die Erde ist eine Scheibe *rolleyes*
Kommentar ansehen
08.01.2016 14:32 Uhr von Hanna_1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Starforce hat damals auch lange gebraucht, bis er umgangen werden konnte... und dann fiel auch jedes Spiel damit...
Neue Technik, die Cracker müssen es erst reversen.
Kommentar ansehen
08.01.2016 14:53 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
-hier stand quatsch-
-ist mir selbst aufgefallen-
deleted

[ nachträglich editiert von mr_bob_dobalina ]
Kommentar ansehen
08.01.2016 15:21 Uhr von Rongen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dragon Age hahaha kopiergeschützt hahaha Fifa 16 gibbet für die PS3 auch scho auf den einschlägigen Seiten sowie ne ungecrackte PC Version.
Just Cause is auch nur deshalb (noch) nicht gecrackt weils zum einem kaum Bedarf gibt und zum anderem muss man permanent Online sein, selbst für den Singleplayer.
Kommentar ansehen
08.01.2016 16:34 Uhr von ar1234
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Rongen: Wenn ein Crack gut ist, dann hat man keinen Onlinezwang mehr. Gute Cracker entfernen die meisten Gängelungen. Dazu gehören neben Onlinezwang auch die so genannten Dongles, die Hardwarekopierschutz teurer Software sind, aber auch immer wieder zu Problemen führen. Wegen solcher Gängelungen nutzen manche Nutzer auch Cracks obwohl sie die Originalsoftware besitzen.
Kommentar ansehen
08.01.2016 17:03 Uhr von Gorli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ BurnedSkin:
Hab im Steam Wintersale Tomb raider (mit allen DLCs), Fallout 3 und Anno2070 für insgesamt weniger als 10€ bekommen. Wer unbedingt immer Releasetitel asap haben muss, zahlt halt den Preis.

Der eigentliche Kopierschutz ist jedoch die immer stärkere Patching-Praxis. Kaum hat man einen Crack, geht er schon wieder nicht mehr, weil ein neuer Patch draußen ist. Und ohne Patches sind viele Releasetitel unspielbar.

[ nachträglich editiert von Gorli ]
Kommentar ansehen
08.01.2016 18:13 Uhr von OLLi_81
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Würden die Spiele günstiger verkauft werden, bräuchte nicht mehr so viel Geld in die Entwicklung der Kopierschutz Software gesteckt werden.

Dann würde alle gewinnen.
Kommentar ansehen
08.01.2016 19:06 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gorli

"Wer unbedingt immer Releasetitel asap haben muss, zahlt halt den Preis."

Das bestreite ich auch gar nicht. Ich bestreite nur, dass die Spiele heute günstiger sind "wie nie zuvor", wie weiter oben behauptet wurde. Ältere Spiele kaufen war auch früher schon eine Möglichkeit, sie günstiger zu bekommen, aber das ändert ja nichts daran, dass Spiele grundsätzlich nicht günstiger geworden sind.
Kommentar ansehen
08.01.2016 23:08 Uhr von Xerves
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Am Pay tv sieht man sehr gut das es Kopierschutz gibt der nicht geknackt werden kann.
Denn dort ist seit sehr vielen Jahren alles dicht, national wie international
Kommentar ansehen
09.01.2016 03:00 Uhr von Rammar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@starstalker

"Am Ende lernen die Menschen die Arbeit der Entwickler wieder schätzen"

selten so gelacht, es gibt inzwischen mehr free2play (nein keine pay to win) games die mehr story bieten als irgendwelche "EA-kracher"

kleiner kostenloser tip ohne sorgen:
Dune2000,CnCTiberiumWars sowie RedAlert in einem:

http://www.openra.net/
Kommentar ansehen
09.01.2016 15:36 Uhr von Old_Spice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vollpixel
Diese Behauptung kommt aus dem Chraker Forum 3DM. Darüber hinaus gibt es in letzter Zeit vermehrt Spiele, die erst nach einigen Monaten gecrackt werden. Also nichts mit spätestens 4 Wochen.

"Hacker sind besser als jeder Programmierer"

Hacker sind auch nur Menschen dir ihre Arbeit mit Leidenschaft machen und das gleiche gilt auch für einige Programmierer. Vor allem da immer mehr Leute ein Interesse für diese Berufsart entwickeln.
Kommentar ansehen
09.01.2016 19:07 Uhr von Bogo36
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dragon Age: Inquisition wurde schon geknackt. Lediglich Fifa 16 und Just Cause 3 nicht.
Kommentar ansehen
12.01.2016 12:10 Uhr von damagic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"zurzeit" ist übrigens das wort, das auch diese news irgendwann eines besseren belehrt ;)
Kommentar ansehen
12.01.2016 12:13 Uhr von damagic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
btw. ist man als zahlender kunde meist der leidtragende was kopierschutze angeht (fehlerhaft/onlinezwang/eingestellte technik/u.u. sogar verseucht etc)...das macht es nicht wirklich sympathischer :-/

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Berlin: Anklage gegen mutmaßlichen U-Bahn-Treter
Airline-Skandal: Polizei stellt Fall von rausgeworfenem Passagier anders dar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?