08.01.16 08:36 Uhr
 27
 

Fußball: Michel Platini will auf Kandidatur für FIFA-Vorsitz verzichten

Der gesperrte Chef des europäischen Fußballverbandes UEFA, Michel Platini, will auf die Kandidatur zum Präsidenten des Weltverbandes FIFA verzichten. Platini sagte, er sei zwar entschlossen, die Aufhebung der gegen ihn verhängten Sperre zu erwirken, das werde er aber bis zur Wahl Ende Februar nicht schaffen.

Platini wollte eigentlich Nachfolger von FIFA-Präsident Sepp Blatter werden.

Platini und Blatter wurden aber beide wegen Korruptionsvorwürfen von ihren Ämtern suspendiert und im Dezember für jeweils acht Jahre für alle Ämter gesperrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Sport / Fußball
Schlagworte: Fußball, FIFA, Vorsitz, Kandidatur, Michel Platini
Quelle: sportschau.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2016 08:55 Uhr von Cevapcici21
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hätte er überhaupt gewählt werden dürfen? oder ist er nur für den UEFA Vorstiz gesperrt?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?