08.01.16 08:34 Uhr
 216
 

Bochum: 14-Jähriger droht per WhatsApp mit Bombe

Nur zum Spaß drohte ein 14-Jähriger in einer geschlossenen WhatsApp-Gruppe mit einer Bombe. Die Explosion sollte am Donnerstag stattfinden.

Ein Lehrer hatte davon erfahren und verständigte die zuständige Polizei.

Weil der Junge mit 14 Jahren strafmündig ist, wurde von der Polizei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bochum, WhatsApp, Bombendrohung
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit 9 Identitäten festgenommen: Asylbewerber (18) in Wettbüro gefasst
Auch Humboldt-Universität entlässt Stasi-belasteten Politiker Andrej Holm
Urteil: Lehrerin mit Kopftuch hat keinen Anspruch auf Schadensersatz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2016 08:41 Uhr von Rongen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie hat der Lehrer davon erfahren ?
Kommentar ansehen
08.01.2016 08:55 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Rongen: Vermutlich wird´s ihm einer aus der geschlossenen Gruppe anvertraut haben. Aber was soll die Frage - ist das relevant?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit 9 Identitäten festgenommen: Asylbewerber (18) in Wettbüro gefasst
Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?