07.01.16 20:07 Uhr
 1.061
 

Köln: Polizeibericht - Ausmaß der Gewalt am Hauptbahnhof

Durch einen Bericht eines leitenden Bundespolizisten wird nun das Ausmaß der Gewalt bei den Geschehnissen am Kölner Hauptbahnhof an Silvester. Die Echtheit des Berichtes wurde bestätigt.

Dem Bericht zufolge gab es schon vor Mitternacht zwingende Hinweise auf Übergriffe, viele aufgewühlte Menschen kamen den Polizisten entgegen und berichteten von Schlägereien, sexuellen Übergriffen auf Frauen und Diebstählen.

Im Bericht wird ein kompletter Kontrollverlust der Ordnungskräfte beschrieben. Mehrere Tausend Personen, laut Bericht meist mit Migrationshintergrund, waren auf der Domplatte und dem Vorgelände und warfen mit Flaschen und Feuerwerkskörpern um sich herum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: One of three
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Gewalt, Hauptbahnhof, Polizeibericht, Ausmaß
Quelle: tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Belgien: Nach London-Attacke - Anschlagversuch in Antwerpen gescheitert
Terroranschlag in London: Täter war Brite
Antwerpen: Mann rast mit Auto durch Einkaufsstraße - Polizei kann ihn stoppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2016 20:14 Uhr von One of three
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Muss meinen ersten Satz korrigieren:
"Durch einen Bericht eines leitenden Bundespolizisten wird nun das Ausmaß der Gewalt bei den Geschehnissen am Kölner Hauptbahnhof an Silvester klar."

sorry dafür.
Kommentar ansehen
07.01.2016 20:24 Uhr von Renshy
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
wenns halt zuviele Täter sind kann man halt nicht jedem hinter her rennen.
Und es werden noch viel mehr die sich auf ihre art integrieren werden....

[ nachträglich editiert von Renshy ]
Kommentar ansehen
07.01.2016 20:37 Uhr von Mauzen
 
+31 | -4
 
ANZEIGEN
War gerade ganz schön überrascht, wie das ARD auf einmal darüber berichtet.
Ja, Verzehnfachung der Kriminalität in manchen Gegenden.
Ja, auch Flüchtlinge waren unter den Tätern.
Ja, die größte Verbrechenswelle seit 30 Jahren.

Vor ein Tagen wars noch dämliche Pegida-Propaganda, und das ARD hat schön aufgezählt, was daran denn alles nicht stimmt. Und jetzt stimmt es auf einmal doch wieder, und niemand verliert mehr ein Wort über die "falschen" Vorwürfe des "rechtsextremen Packs"
Kommentar ansehen
07.01.2016 20:50 Uhr von Der_Rabe
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Unserem Staatsfernsehen traue ich dennoch nicht. Hier mal eben etwas Betroffenheit heuchlen und Statistiken veröffentlichen, die sich ohnehin nicht mehr glaubwürdig verfälschen oder zurückhalten lassen. Das suggeriert Volksnähe vom Feinsten!

Unternommen wird natürlich nichts. Lediglich die drölftausendste Talksendung zu den ach so abscheulichen Ereignissen wird auf die zwangsbeitragszahlende Zuschauerschaft losgelassen, in der die immer wiederkehrenden Hackfressen und Dummschwätzer die Bühne lieber dafür nutzen, um ihre parteiübergreifenden Streitigkeiten auszutragen, als mal zu tätig zu werden und zu sagen: "So ab dann und dann werden drastische Maßnahmen ergriffen!" Nada. Das ganze schaut sich eher wie Comedy Central ...nur mit anderem Logo und in -nicht witzig-.
Kommentar ansehen
07.01.2016 21:00 Uhr von heavybyte
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Bin mal gespannt wann der/die erste Deutsche wegen "unverhältnismäßiger" Gegenwehr/Verteidigung angeklagt wird.

Ich schäme mich Deutscher zu sein!
Kommentar ansehen
07.01.2016 21:15 Uhr von Kanni_Maltz
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Die Amis zerreissen sich gerade das Maul über uns dumme Krauts:
http://hotair.com/...

Recht haben sie.
Kommentar ansehen
07.01.2016 21:15 Uhr von Imogmi
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
die wollen doch alle Assad weg haben ;
einen Ersatz habe ich schon gefunden McFerkel.
Dann haben die USA gleich eine Regierung die deren Richtlinien treu ist und befolgt.

Dann kann Merkel mit ihren neuen Lieblingen Syrien wieder aufbauen und wir haben alle unsere Probleme mit einem Schlag gelöst.

Das was Frambach2 hier schreibt kann ich nur bestätigen, das wurde vor ca. 3 Std. schon in den Nachrichten eines ausländ. Senders gezeigt.

Man wird in der BRD von den Medien und der Politik nur noch verarscht.
Ich hoffe Deutschland hat bald ein neues Gesicht ,
aber ohne Bulldoggenfresse. ( soll jetzt keine Beleidigung für den Hund sein )

[ nachträglich editiert von Imogmi ]
Kommentar ansehen
07.01.2016 21:16 Uhr von Frambach2
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Muttchen sollte sich mal Auszüge des internen Einsatzpapiers der Kölner Polizei an die Backe kleistern, dann darf sie sich meinetwegen die Realität weiterhin schönreden. Von: "Merkel hat mich eingeladen, bis ihr könnt mir nix und ihr habt gefälligst freundlich zu mir zu sein" stimmt alles mit ihrer rosaroten Integrationsillusion überein. Währenddessen stellt sich Madame vor die Kameras und meint mir, sowie allen anderen, weitere Realitätslügen auftischen zu müssen. Die Mickey Mouse-Ausflüchte, "schnelle/konsequente Abschiebung" kann sie sich gern aufs Platzdeckchen sticken, die haben so viel Wert wie ihr gesamtes Geschwafel der letzten Jahre.
Kommentar ansehen
07.01.2016 21:40 Uhr von Der_Rabe
 
+6 | -0