07.01.16 19:03 Uhr
 234
 

Stauende übersehen - 45-jähriger Autofahrer stirbt auf der A1

Ein 45-jähriger Autofahrer hat in der Nacht zu Donnerstag das Stauende auf der A1 zwischen Euskirchen und Weilerswist offenbar übersehen.

Der Mann krachte dadurch mit seinem Fahrzeug in einen LKW, wobei das Dach des Autos regelrecht aufgeschlitzt wurde.

Der 45-jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die Autobahn musste für einige Stunden gesperrt werden.


WebReporter: Spiderboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Autofahrer, Stauende
Quelle: arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet
Frankreich: Mordpläne gegen führende Politiker und Muslime durch Rechtsextreme
Polen: Assistenzärzte treten aus Protest gegen Dauereinsätze in Hungerstreik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2016 19:26 Uhr von Schlappeseppel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Genau,
so nen Simpel hatten wir bei uns auch mal.
Schaute lieber auf sein Handy anstatt auf die Gasse...
Kommentar ansehen
07.01.2016 19:47 Uhr von NormanFL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon bemerkenswert, wie hier einige urteilen, ohne die Ursachen zu kennen.
Kommentar ansehen
07.01.2016 20:24 Uhr von Schlappeseppel
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@NormanFL

Mit Augen auf der Straße sowie genügend Sicherheitsabstand rauscht man mit so einem Schmackes nicht rein.
Und wie übersieht man ein Stauende ?
Wenn man überall hinschaut nur nicht wo man sollte.!

Ok,Medizinischer Notfall ausgenommen.
Steht hier aber nichts davon.

[ nachträglich editiert von Schlappeseppel ]
Kommentar ansehen
07.01.2016 21:30 Uhr von NormanFL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eben. In der Quelle steht kein Wort von der möglichen Ursache aber du hast schon die Lösung.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-Minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?