07.01.16 11:35 Uhr
 162
 

Chemnitz: Polizei bittet nach Raubüberfall um Mithilfe

Am vergangenen Montag wurde ein 32-jähriger Chemnitzer im Toilettenvorraum eines Imbisses von einem Räuber mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe seiner Geldbörse gezwungen.

Der Täter flüchtete zu Fuß in Richtung der Straße der Nationen, obwohl er ein Fahrrad hatte, das er jedoch am Imbiss zurückließ.

Wegen räuberischer Erpressung ermittelt nun die Polizei und bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem Täter. Laut dem Opfer könnte es sich bei dem Täter um einen Nordafrikaner handeln.


WebReporter: Kanni_Maltz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Chemnitz, Raubüberfall, Mithilfe
Quelle: mopo24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2016 11:35 Uhr von Kanni_Maltz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die genaue Täterbeschreibung ist in der Quelle nach zu lesen. Hinweise nimmt die Polizei in Chemnitz entgegen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?