07.01.16 11:05 Uhr
 290
 

Langenscheid: Mutter und Tochter bleiben mit PKW wegen Navi im Morast stecken

Am vergangenen Dienstag befanden sich eine Mutter und ihre Tochter im Rhein-Lahn-Kreis mit dem PKW auf dem Weg zu einem orthodoxen Kloster in Geilnau.

Man verließ sich zu sehr auf das Navi und blieb mit dem Wagen neben einem Bach im Morast stecken. Die alarmierte Polizei konnte auch nicht helfen.

Deshalb wurde ein Landwirt um Mithilfe gebeten. Dieser zog das Fahrzeug mit seinem Trecker aus dem Matsch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mutter, Tochter, PKW, Navi, Morast
Quelle: arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobbing-Opfer wird von 200 Bikern zur Schule gebracht
Kanada: Hotel serviert Whiskys mit amputiertem Zeh - Gast klaut ihn
Donald Trump denkt, er hätte den Panamakanal gebaut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2016 11:14 Uhr von Strassenmeister
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht wegen Navi sondern wegen angeborener Blödheit!
Kommentar ansehen
07.01.2016 15:30 Uhr von Guruns
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja besser als durch sowas zu ertrinken.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Somalia Dauergast vorm Amtsgericht
Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?