07.01.16 11:07 Uhr
 1.004
 

Datenschutz: Auswertung persönlicher Daten - Erneute Abmahnung an Google

Verbraucherschützer mahnen den Konzern Google wegen der systematischen Auswertung persönlicher Daten seiner Nutzer ab.

Der US-Internetkonzern nutze solche Daten ohne ausdrückliches Einverständnis der Betroffenen. Damit verstoße er gegen den Datenschutz, so der Bundesverband der Verbraucherzentralen.

Google wertet unter anderem E-Mail-Inhalte aus, um Werbung zu platzieren. Die Verbraucherschützer räumen zwar ein, Google weise in seiner allgemeinen Datenschutzerklärung auf diese Praxis hin, er sei jedoch eine gesonderte Einwilligung für Werbung notwendig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, Daten, Google+, Datenschutz, Abmahnung, Auswertung
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2016 16:27 Uhr von Justus5
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Zeit wirds.
Kommentar ansehen