07.01.16 09:30 Uhr
 1.066
 

Konsequenzen für den Tourismus in Köln

Der Geschäftsführer von Köln-Tourismus, Josef Sommer sagte: "Das Image Kölns hat einen Knacks erlitten".

Wie die Zeitung berichtet, haben erste Touristen ihre Reise in die Domstadt storniert.

Wegen der Silvesternacht gingen bei der Kölner Polizei bis jetzt mehr als 100 Strafanzeigen ein, vor allem von Frauen.


WebReporter: sulospace
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Köln, Tourismus, Auswirkung
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Trump-Aussage: Namibia lädt mit sarkastischem Video in sein "Shithole" ein
Pornhub-Statistik: Österreicher suchen häufig nach "Milf" oder Stiefmutter
Niedersachsen: Zwölfjähriger stirbt beim Schwimmunterricht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2016 09:56 Uhr von tulex
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Touristen bringen Geld in die Stadt.

Wenn diese weg bleiben, fehlt das Geld, auch in der Stadtkasse.

Wenn es im Portemonnaie weh tut, denken die Menschen langsam um, auch Politiker. Man darf also gespannt sein, wie sich das Ganze entwickelt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hanfplantagenfund
"Department S." oder "Jason King": Schauspieler Peter Wyngarde ist tot
Iris Berben erhebt Anschuldigungen: "Dieter Wedel hat mich fertiggemacht"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?