07.01.16 09:26 Uhr
 237
 

Elektroauto: Chevrolet Bolt

Das neue Elektroauto von Chevrolet soll um die 30.000 Dollar kosten und wurde nun in Las Vegas der breiten Masse vorgestellt.

"Ich habe keine Zweifel, dass sich die Autoindustrie in den kommenden fünf bis zehn Jahren stärker verändern wird als in den vergangenen 50", so Barra von General Motors.

Die Ladezeit soll 60 Minuten betragen (80 Prozent Akkukapazität) und die Reichweite soll bei 320 Kilometern liegen.


WebReporter: sulospace
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Elektroauto, Vorstellung, Chevrolet
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit
Koenigsegg Agera RS bricht Bugatti-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2016 09:51 Uhr von FutureC
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Langsam geht ja was!
Es besteht eine enorme Nachfrage nach LI/IO Akkus, und diese erleben gerade einen Preisverfall bei gleichzeitiger Verbesserungen.
Jetzt braucht man nur noch kurze Zeit abzuwarten und E-Autos bekommt man günstiger als Verbrenner°!
Kommentar ansehen
07.01.2016 19:51 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn die Reichweite stimmt, dann kann man echt, sofern man es laden kann über die Kiste nachdenken. Nach 320km am Stück kann man auch mal eine Stunde Pause machen. Also würde man damit auch mal in den Urlaub kommen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?