07.01.16 09:21 Uhr
 645
 

Erfolgreiches Geschäftsjahr für die Spieleplattform Steam

Das Jahr 2015 war das erfolgreichste Jahr für die Spieleplattform Steam. Über die Plattform wurden im letzten Jahr über 350 Millionen kostenpflichtige Spiele verkauft.

Das bescherte dem Unternehmen ein Umsatz von 3,5 Milliarden US-Dollar. Das Spiel GTA 5 wurde sehr erfolgreich über Steam verkauft und generierte einen Umsatz von 161 Millionen US-Dollar.

Das war auch das am Besten verkaufte Spiel 2015. Auf Platz zwei kommt Fallout 4 gefolgt von Metal Gear Solid 5 auf Platz drei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geschäftsjahr, Steam, Spieleplattform
Quelle: pcgameshardware.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das Ende der VHS-Kasette? Videorekorder werden ab sofort nicht mehr hergestellt
Ausbeutung: Textilindustrie weigert sich, 14 Cent mehr für Kleidung zu verlangen
Deutschlands Schulden: 2.049.171.000.000 Euro - Stand 2014

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2016 09:21 Uhr von daniel2080
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist für viele Nutzer auch bequemer, das Spiel online herunterzuladen statt erst im Geschäft oder Versandhandel zu kaufen.
Kommentar ansehen
07.01.2016 09:39 Uhr von Zuckerstange.
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ daniel2080
Nur wenn man ne "Dicke" Internetleitung hat, zumal ärgert mich es auch immer, das Spiele Online manchmal teurer sind als gepresste Werke aus dem Handel.
Kommentar ansehen
07.01.2016 11:16 Uhr von CurseD
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Zuckerstange.

Sicher nicht im Steam Sale. Da hält kein Einzelhandel mit.
Kommentar ansehen
07.01.2016 11:33 Uhr von Zuckerstange.
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
CurseD

Im Setam sale sind das aber meistens ältere oder unpopuläre spiele, neue aktuelle spiele wirst du dort nicht im Angebot haben.
Kommentar ansehen
07.01.2016 11:41 Uhr von CurseD
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
kek. Habt ihr ´ne Ahnung.
Kommentar ansehen
07.01.2016 11:58 Uhr von Zuckerstange.
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ CurseD
- komm mir jetzt nicht mit VPN über russich/mexiko sale
- wir reden hiera uch nicht von steamkey über ebay/china ltd händler

sondern ganz normalen steam deutschland account
Kommentar ansehen
07.01.2016 12:28 Uhr von Dschungelmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@zuckerstange

Da gibts genug neues..
Dort bekommst du auch ständig early accounts für Onlinespiele die zb auf der ps4 erst ein Jahr später erscheinen.
Kommentar ansehen
07.01.2016 13:30 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wenn eins kaufe nutze ich mittlerweile auch Steam. Gibt ja auch diverse Seiten wo man sich das Spiel noch billiger kaufen kann und man bekommt ein Steamcode. Vorallem muss ich mit den Kopierschutz da nicht mehr plagen^^ Weiter Vorteil ist man kann viele Spiele teilen. Nur kann man die nicht gleichzeitig spielen. Aber ist das gleiche, als wenn man das auf CD dann ausleihen würde.
Kommentar ansehen
07.01.2016 16:28 Uhr von Tomo85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wüsste auch nicht wann ich das letzte mal ne gepresste fassung im laden gekauft hätte.
nen kumpel hats getan und es war ein zettel drin mit dem key und der bitte sich das bei steam runterzuladen ;D

im steamsale gibts sogut wie alles deutlich günstiger.
da auch die hersteller mitspielen müssen trifft das nicht immer zu.ubisoft stellt sich da z.b. gerne mal an.


günstiger sind wenn überhaupt nurmehr die üblichen verdächtigen unter den onlinekey-händlern wie G2A oder MMOGA.

wenns nen steamsale gibt können die meistens aber auch nicht mithalten.
Kommentar ansehen
07.01.2016 16:41 Uhr von m0rphin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich bin Steam User der ersten Minute^^ damals zwangsweise da man CS ab dann nur noch mit Steam nutzen konnte, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt (trotz anfänglichen bedenken) und mittlerweile habe ich eine gigantische Spielesammlung wovon ich zwar nicht wirkliche ALLE Games gezockt habe (waren meist Angebotskäufe) aber die laufen ja auch nicht weg und werden sicher auch iwan noch herhalten müssen ;). Klar, ich finde es auch gut etwas in der "Hand" halten zu können wenn ich es gekauft habe, aber bei Steam kann ich mich immer und zu jeder Uhrzeit entscheiden ein Game zu kaufen egal ob Sonntags oder an sonstigesn Feiertagen usw usw . Daher beschränke ich die Käufe "harter" Ware :D nur noch auf Sonder/Sammlereditionen die es ja mittlerweile schon recht häufig gibt.
Von daher kann ich nur sagen, für mich ist Steam eine SUPER Sache..... aber zb dem Konkurrenzprodukten Origin u.ä kann ich nichts abgewinnen und diese werden auch nur genutzt da es für manche Games leider nicht anders geht :( allerdings werden die Programme auch nur dann für diese Games gestartet, wobei Steam bei mir eig 24Std und 7 Tage die Woche On ist (auch wenn es nervt nach der Arbeit erst mal alle Nachrichten lesen zu müssen) dies könnte ich mir bei Origin nicht vorstellen, ich habe dort nicht mal Freunde in der F-Liste^^.
Kommentar ansehen
07.01.2016 19:17 Uhr von dummundstruppig
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin auch Steamkunde.
Also das es da keine aktuellen Spiele gibt, muss ich absolut verneinen.
Leider kann man da indizierte Spiele mit ner deutschen IP nicht herunterladen. Da ich, wenn ich in den Spiegel und meinen Ausweis schaue, altersgemäß jenseits von gut und böse bin, möchte ich diese Zombiespiele aber gerne spielen.
Dafür bieten sich Webseiten an, die mir nach Bezahlung einen funktionierenden Steamcode per Mail zusenden den ich hier benutzen kann. Mit MMOGA habe ich leider keine guten Erfahrungen gemacht, da ich nach Zahlung per PayPal und danach per Kreditkarte, darauf aufmerksam gemacht wurde, das sich viele Kriminelle im Internet herumschleichen und ich erstmal ne Ausweiskopie hinterlegen solle.
Ging nicht, kein Kopierer, kein Drucker.
Der jeweilige Betrag wurde trotzdem abgebucht.
Ich habe die Bestellung storniert (Hongkong) und wurde darauf hingewiesen, das die Bestellung rückabgewickelt und das Geld wieder erstattet würde.
Ein Mal hat das auch geklappt.
SchlussEndlich habe ich das Spiel bei GamesPlanet bestellt (mit SeasonPass und DLC´s), wurde von einer deutschsprachigen Frau bedient und habe alle Keys sehr schnell bekommen.
Seitdem schaue ich immer nochmal dort nach, wenn ich ein interessantes Spiel gefunden habe.
Ich habe inzwischen auch eine beachtliche Sammlung in meiner zehnjährigen Steamkarriere angesammelt.
Kommentar ansehen
07.01.2016 20:58 Uhr von El-Diablo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich habe auch noch nie aktuelle triple AAA titel bei steam zu beginn als steam sale gesehen, nach einer weile ja, aber never ever zu anfang
Kommentar ansehen
07.01.2016 21:43 Uhr von anonymous2015
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wer sowas benutzt ist genauso dumm, wie jemand der soztiale netzwerke benutzt...da er sich bespizeln läst.

mehr muss man zu solchen platformen nicht sagen.
was mir zwar minus punkte einbringt, aber ich bin alte garde....und somit gerne überall anonym, was bei solchen platformen nicht gegeben ist.
Kommentar ansehen
08.01.2016 13:36 Uhr von Cevapcici21
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag Steam. es vereint soviele Vorteile.


- Klassiker Sammlung wird stetig erweitert

- Preislich weit unter dem Ladenpreis (Steam-Sale oder Seriöse Key-Händler)

-Early Access (Find ich klasse als Rennspielfan (Assetto Corsa und Dirt Rally))

- Sociale Funktionen wie Spiele Teilen. Ich und mein Bruder teilen einen account und dann kann man Singleplayerspiele Wunderbar miteinander teilen (und bei Multiplayer-titeln kriegt man vergünstigte Preise als Familie, Muss man nur nachfragen per Mail ;) )

- keine Optischen Datenträgerwechsel nötig (also auch keine Cracks die Malware oder was weiß ich noch enthalten)
---> Sauberer Schreibtisch der nur das nötigste an Platz braucht.


Negativ: Klar die Ausspähfunktion. Aber was wollen die mit meinen Daten schon groß Anfangen, wenn ich mir irgendwas übers Netz kaufe, muss ich sowieso meine Daten weitergeben und vertrauen dass die nicht mißbraucht werden.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"The Big Bang Theory": Es wurde bekannt gegeben, wer Pennys Mutter spielen wird
Das Ende der VHS-Kasette? Videorekorder werden ab sofort nicht mehr hergestellt
Man kann nun seine Pommes in einer Ketchup-Mayo-Eiscreme dippen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?